TuS Laer schlägt Emsdetten 05 II
Spätes 1:0 rettet 08 den Dreier

Laer -

Mit einem Sieg im Rücken lässt es sich leichter feiern. Das dachten sich auch die Spieler des TuS Laer und haben im vorgezogenen Heimspiel – mit anschließendem Oktoberfest der Alten Herren – gegen die Reserve von Emsdetten 05 einen 1:0 (0:0)-Sieg erspielt.

Sonntag, 14.10.2018, 14:52 Uhr aktualisiert: 15.10.2018, 15:16 Uhr
Philipp Hagenhoff musst einmal auf der Linie retten.
Philipp Hagenhoff musste einmal auf der Linie retten. Foto: Strack

„Das war unser vierter in Folge. Ich bin gut zufrieden“, meinte ein wunschlos glücklicher Trainer Ron Konermann nach dem Erfolg. „Über die 90 Minuten betrachtet, waren wir die bessere Mannschaft“, so Konermann weiter. Allerdings hatten die Nullachter durchaus die Möglichkeit, den Dreier früher als in der 77. Minute durch den Treffer von Leon Konermann nach Zuspiel von Simon Eckelmeier in trockene Tücher zu packen.

Paul Wesener-Roth (8. Minute) und Leon Konermann, der nur den Pfosten traf, verpassten die Führung. Auf der anderen Seite musste Philipp Hagenhoff auf der Linie retten (28.), sonst wäre Emsdetten in Front gegangen.

„In der zweiten Hälfte haben wir 05 aber in der eigenen Hälfte eingeschnürt“, sah der Coach nur noch sein Team im Vorwärtsgang. Wiederum Leon Konermann (52.) oder Wesener-Roth (60.) hatten das 1:0 auf dem Stiefel, das Konermann letztlich in der 77. erzielte.

Laer: Abdul-Rahman - Kippenbrock, Eissing, Hagenhoff - Eckelmeier, Dresa, Botella, Schwier (87. Höner), Bröker (62. Karatoprak- Konermann (81. Celik), Wesener-Roth.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6124696?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F
Nachrichten-Ticker