Fußball: Kreisliga A
Grabowski und Over nach Borghorst

Borghorst -

Der SC Preußen Borghorst setzt alle Hebel in Bewegung, um den drohenden Abstieg aus der Kreisliga A zu vermeiden. Im Kampf um den Klassenerhalt erhalten die Preußen hochkarätige Verstärkung.

Freitag, 21.12.2018, 17:00 Uhr aktualisiert: 21.12.2018, 17:16 Uhr
Schon zu Bezirks- und Landesliga-Zeiten spielte Thomas Grabowski (re.) für Preußen Borghorst. Jetzt kehrt er zurück. Torwart Janis Over (kl. Foto) wechselt im Sommer zu den Preußen.
Schon zu Bezirks- und Landesliga-Zeiten spielte Thomas Grabowski (re.) für Preußen Borghorst. Jetzt kehrt er zurück. Foto: Preußen Borghorst

Michel Straube und Florian Gerke, Trainer und Co-Trainer des abstiegsbedrohten A-Ligisten SC Preußen Borghorst, melden die ersten Neuverpflichtungen.

Zur Rückrunde für die noch ausstehenden 13 Meisterschaftsspiele kehrt Thomas Grabowski zum SCP zurück und wird mithelfen, den drohenden Abstieg in die Kreisliga B zu vereiteln. Dabei sind sich die Verantwortlichen sicher, mit Grabowski genau den Spieler gefunden zu haben, der mit seiner Routine und seinen fußballerischen Qualitäten der jungen Mannschaft den nötigen Halt und Sicherheit geben kann. Grabowski spielte über viele Jahre beim SCP sowohl in der Bezirksklasse als auch in der Landesliga mit Florian Gerke zusammen, bevor er 2014 zum Ortsrivalen SV Wilmsberg wechselte.

Für den zum Saisonende zu seinem Stammverein Borussia Emsdetten zurückwechselnden Torwart Niclas Kock hat der SCP auch bereits Ersatz gefunden. Im Sommer stößt mit Janis Over wieder ein Emsdettener zu den Preußen. Der 25-jährige Schlussmann von 05 kann in dieser Saison neben Einsätzen in der U 23 auch Einsätze in der ersten Mannschaft der 05er vorweisen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6273740?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F
Nachrichten-Ticker