Wilmsbergs ehemaliger Trainer Christof Brüggemann über die Schiedsrichteransetzungen
Ohne Einfluss auf Trainingssteuerung

borghorst -

Hat die Ansetzung des Schiedsrichters auf die Arbeit und die Taktik des Trainers Auswirkungen. Davon ist Christof Brüggemann, Ex-Trainer des SV Wilmsberg, überzeugt. Er führt gute Gründe dafür an. Von Günter Saborowski
Mittwoch, 28.10.2020, 15:28 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 28.10.2020, 15:28 Uhr
Christof Brüggemann (l.) und Aldo Colalongo haben sich beim SV Wilmsberg (Brüggemann) und den Preußen auch schon mal als Gegner auf dem Platz getroffen. Als Brüggemann Colalongos Trainer war, musste er seinen „Heißsporn“ vor so manchem Spiel in die Pflicht nehmen. Als Coach am Rande (kl. Bild) gab es für den Wilmsberger auch schon die eine oder andere Ermahnung vom Unparteiischen.
Christof Brüggemann (l.) und Aldo Colalongo haben sich beim SV Wilmsberg (Brüggemann) und den Preußen auch schon mal als Gegner auf dem Platz getroffen. Als Brüggemann Colalongos Trainer war, musste er seinen „Heißsporn“ vor so manchem Spiel in die Pflicht nehmen. Als Coach am Rande (kl. Bild) gab es für den Wilmsberger auch schon die eine oder andere Ermahnung vom Unparteiischen. Foto: Thomas Strack
Christof Brüggemann hat sechs Jahre lang als Trainer beim SV Wilmsberg die Geschicke der ersten Mannschaft gelenkt, in seiner Anfangszeit sogar als Spielertrainer. Zu seiner aktiven Zeit hat er beim SV Mesum in der Westfalen- und Landesliga gespielt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7652449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7652449?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686795%2F
Nachrichten-Ticker