Fr., 24.03.2017

Fußball: Kreisliga A Mat. Metelen vor Härtetest in Rodde

Sebastian Feldhues (re.) kehrt in Matellias Kader zurück.

Sebastian Feldhues (re.) kehrt in Matellias Kader zurück. Foto: Thomas Strack

Matellia Metelen steht vor einem wegweisenden Spiel. Mit einem Sieg würde die Mannschaft von Trainer Martin Junk einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt bewerkstelligen.

Sonntag, 15 Uhr, Clemens-Holthaus-Stadion, Rheine

-hg- Metelen. Mit einem Sieg könnte Matellia am Sonntag (15 Uhr, Clemens-Holthaus-Stadion) einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt bewerkstelligen. Eine Niederlage würde die Metelener hingegen wieder in den Abstiegssog ziehen.

Personell gibt es einige Veränderungen. Sebastian Feldhues ist aus dem Urlaub zurückgekehrt. Er steht somit ebenso wieder zur Verfügung wie der genesene Paul Stücker. Dagegen fehlen Fabian Langehaneberg (Grippe) und der mit einer Gelb-Rot-Sperre belegte Michael Focke. Dafür hilft Marc op de Bekke von den Altherren in der „Ersten“ aus.

Trainer Martin Junk ist zuversichtlich: „Es ist ein Sechspunkte-Spiel, das wir auf jeden Fall gewinnen wollen. Es gilt, Kampf und Leidenschaft zu zeigen. Zuletzt haben wir uns spielerisch verbessert. Diesen Weg müssen wir weitergehen.“



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4724109?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F