Do., 04.05.2017

Fußball: Damen-Kreispokal Steinfurt Galaxy-Damen stürmen in den Fußballhimmel

FCN-Torfrau Sabrina Thiemann musste sich in der 62. Minute geschlagen geben.

FCN-Torfrau Sabrina Thiemann musste sich in der 62. Minute geschlagen geben. Foto: Thomas Strack

Steinfurt - 

Die Fußballerinnen des FC Galaxy Steinfurt haben ihren größten Erfolg erreicht. Am Mittwoch besiegten sie im Halbfinale des Kreispokals den Bezirksliga-Spitzenreiter 1. FC Nordwalde mit 1:0 (0:0). Betül Tekin durfte sich anschließend als Matchwinnerin fühlen.

Von Marc Brenzel

Eine kleine Überraschung gab im Kreispokalhalbfinale der Fußballerinnen. Nicht etwa der Bezirksliga-Tabellenführer aus Nordwalde buchte das Ticket für das Endspiel, sondern der FC Galaxy Steinfurt. Vor eigenem Publikum setzte sich der Kreisliga-Spitzenreiter am Mittwochabend mit 1:0 (0:0) durch.

„Mit unserem Pressing und mit den langen Bällen, mit denen wir operiert haben, kam der Gegner nicht so gut klar“, freute sich Galaxy-Trainer Andreas Nicolaus über eine sehr couragierte Vorstellung seiner Elf.

Die wäre beinahe schon in der zehnten Minute in Führung gegangen, als Betül Tekins Ball von der Unterkante der Latte wieder ins Feld sprang. „Manche haben den Ball drin gesehen. Aber ob das für den weiteren Spielverlauf für uns so gut gewesen wäre, weiß ich nicht“, mutmaßte Nicolaus.

Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle nicht gerecht, was Trainer Hans-Joachim Jerzinowski auch deutlich kritisierte. „Zur Pause hätten wir schon 0:2 hinten liegen können. Natürlich haben uns wichtige Spielerinnen gefehlt, aber gegen eine klassentiefere Mannschaft musst du ganz anders auftreten. Wir haben den Gegner unterschätzt.“

Der pomadiger Auftritt des Bezirksligisten wurde in der 62. Minute bestraft: Ann-Christin Bauland tankte sich auf der rechten Seite durch und passte zurück auf Tekin, die nur noch den linken Fuß hinzuhalten brauchte – 1:0.

In der Folge unternahm der FCN etwas mehr, doch den Bemühungen fehlte es an der nötigen Explosivität. Lisa Tasler und Vanessa Draeger kamen zwar noch in aussichtsreiche Positionen, aber richtig in Gefahr geriet das von Katharina Nicolaus gehütete Galaxy-Tor nicht.

► Am Freitag soll das zweite Halbfinale ausgetragen werden. Um 18 Uhr treffen im VR-Bank-Stadion der SV Burgsteinfurt und Borussia Emsdetten aufeinander.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4810297?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F