So., 07.05.2017

Fußball: Kreisliga A Zu lässige Arminen verspielen Heimsieg

SCA-Trainer Thomas Schulten musste letztlich in ein 3:3 einwilligen.

SCA-Trainer Thomas Schulten musste letztlich in ein 3:3 einwilligen. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

Zum Saisonende scheinen es die Ochtruper etwas laxer angehen zu lassen. Obwohl die Arminen im Heimspiel gegen SuS Neuenkirchen III zweimal mit zwei Treffern vorne lagen, reichte es nur zu einem 3:3. Nicht nur das Endergebnis ließ Trainer Thomas Schulten mit den Zähnen knirschen.

Von Marc Brenzel

Torreich verlief das A-Liga-Punktspiel zwischen Arminia Ochtrup und SuS Neuenkirchen III. 3:3 (2:1) endete das Duell, das für Außenstehende einen hohen Unterhaltungswert hatte.

Trainer Thomas Schulten hatte sich einen in jeder Beziehung disziplinierten Auftritt seiner Elf gewünscht, wurde aber enttäuscht. „Was ich möchte, interessiert anscheinend keinen mehr“, knirschte der Coach mit den Zähnen.

Nach einer 2:0-Führung durch Michael Ransmann und Martin Duesmann stellten die Hausherren ihre Bemühungen weitgehend ein und versuchten es mit Schönspielerei. Die Quittung war der Anschlusstreffer durch Marvin Brink (43.).

Duesmann schien die Partie mit seinem zweiten Tor zum 3:1 (58.) wieder in die aus Schultens Sicht richtigen Bahnen zu lenken, doch die SuS-Drittvertretung ließ sich nicht kleinkriegen und wollte unbedingt Zählbares für den Ligaverbleib mit nach Hause nehmen. Erneut Brink (67.) und wenig später Sebastian Lünnemann (70.) glichen aus und belohnten die Neuenkirchener für ihren nimmermüden kämpferischen Einsatz.

Arminia Ochtrup: Laurenz – J. Engbring, Kappelhoff (71. Beckmann), Dinkhoff, M. Engbring – Duesmann, Frieling, Ozog (60. Hannekotte), Liening – Ransmann, Holtmann.

Tore: 1:0 Ransmann (9.), 2:0 Duesmann (25.), 2:1 Brink (43.), 3:1 Duesmann (58.), 3:2 Brink (67.), 3:3 Lünnemann (70.).

Bes. Vorkommnis: Rote Karte gegen Ochtrups Holtmann (75., Tätlichkeit).



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4817877?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F