Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Selbstbewusste Metelener erwarten Borussia Emsdetten

Metelen -

Es muss schon viel passieren, damit der Metelener Klassenerhalt noch in Frage gestellt wird. Damit das gar nicht erst soweit kommt, braucht die Matellia noch einen Zähler. Und den will die Elf aus der Vechtegemeinde am Sonntag gegen Borussia Emsdetten II holen. Für die neue Saison schließt sich den Metelenern übrigens ein Rückkehrer an.

Freitag, 19.05.2017, 12:57 Uhr
Matellia-Trainer Martin Junk ist guter Dinge.
Matellia-Trainer Martin Junk ist guter Dinge. Foto: Brenzel

Das Metelener Heimspiel gegen Borussia Emsdettens Reserve ist kurzfristig auf 13 Uhr vorverlegt worden. Der Grund: Die Gäste wollen sich das Emsdettener Derby in der Landesliga zwischen ihrer Borussia und 05 ansehen. Die Matellia braucht – um in Sachen Klassenerhalt ganz sicher zu gehen – einen Punkt.

Torjäger Christopher Viefhues hat sich beim jüngsten 3:0-Sieg in Nordwalde einen Pferdekuss zugezogen, dürfte aber einsatzfähig sein. Marc op de Bekke verstärkt die Defensive, was im Vergleich zur Vorwoche wahrscheinlich die einzige Veränderung ist, die Trainer Martin Junk vornimmt.

„Wir haben aus den letzten fünf Spielen elf Punkte geholt, entsprechend selbstbewusst können wir auftreten. Rein rechnerisch können wir noch in Schwierigkeiten kommen, aber wir haben unser Glück ja in der eigenen Hand“, weiß Junk.

Für die kommende Saison hat Bernd Weßeling der Matellia seine Zusage gegeben. Der schnelle Offensivspieler kehrt nach zwei Jahren beim 1. FC Nordwalde zu seinem Heimatverein zurück.

►  Anstoß: Sonntag, 13 Uhr, Stadion an der Ochtruper Straße, Metelen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4855841?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker