Fußball-Testspiel
SV Meppen zu stark für Twente Enschede

Enschede -

Einen schwachen Eindruck hinterließ am Donnerstagabend der niederländische Erstligist FC Twente Enschede. In Erica zogen die „Tukkers“ in einem Testspiel gegen den SV Meppen mit 0:3 den Kürzeren. Kamohelo Mokotjo verlässt den Verein in Richtung FC Brentford, dafür kommt ein Neuer aus der Schweiz.

Freitag, 07.07.2017, 10:38 Uhr

Der FC Twente Enschede hat seinen Test gegen den SV Meppen klar verloren. Der niederländische Erstligist verlor gegen den deutschen Drittliga-Aufsteiger in Erica mit 0:3 (0:2).

Marcel Gebers brachte die viel überzeugender auftretenden Emsländer bereits nach fünf Minuten in Führung, Patrick Posipal erhöhte nach einer guten halben Stunde auf 2:0 (32.). „Es geht um die Absichten, die man zu Beginn auf dem Platz zeigt“, war Twente-Trainer Rene Hake mit der Leistung seines Teams in der Anfangsphase überhaupt nicht zufrieden. Die Enscheder verzeichneten nur einen Lattenschuss von Danny Holla per Freistoß (36.). Meppens Gastspieler Gökay Isitan machte kurz nach dem Seitenwechsel den 3:0-Endstand perfekt (50.).

„Nach diesem Spiel habe ich ein schlechtes Gefühl“, machte sich Hake ernsthafte Sorgen über den Leistungsstand seiner Truppe.

Gegen Meppen war Mittelfeldspieler Kamohelo Mokotjo beim FC Twente schon nicht mehr mit dabei. Der Südafrikaner hat die „Tukkers“ nach drei Jahren und 97 Ehrendivisions-Partien verlassen und sich dem englischen Zweitligisten FC Brentford angeschlossen. Im Gegenzug haben die Enscheder den mazedonischen Flügelspieler Nikola Gjorgjev von den Grashoppers aus Zürich für zwei Jahre ausgeliehen. Außerdem sicherte sich der Club eine Kaufoption für den 19-Jährigen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4990175?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker