Fußball: Testspiel
Arminia Ochtrup hält bei der DJK Eintracht Coesfeld gut mit

Ochtrup -

Zum Ende der Vorbereitung wartete auf den SC Arminia Ochtrup der schwerste Gegner. Am Sonntag wurden die Töpferstädter beim Landesligisten DJK Eintracht Coesfeld vorstellig. Mit 3:1 setzte sich zwar wie erwartet der Favorit durch, doch SCA-Trainer Frank Averesch war trotzdem sehr gut zufrieden.

Sonntag, 06.08.2017, 18:47 Uhr
Chris Liening (r.) war für den Ochtruper Anschlusstreffer verantwortlich.
Chris Liening (r.) war für den Ochtruper Anschlusstreffer verantwortlich. Foto: Thomas Strack

Mehr als achtbar zog sich am Sonntag der SC Arminia Ochtrup bei seinem Gastspiel in Coesfeld aus der Affäre. Beim Landesligisten DJK Eintracht unterlagen die Töpferstädter lediglich mit 1:3 (1:2). Das wertete Trainer Frank Averesch als Teilerfolg: „Gegen einen zwei Klassen höher spielenden und in Bestbesetzung antretenden Kontrahenten nur mit zwei Toren Unterschied zu verlieren, das ist absolut in Ordnung.“

Averesch hatte seine Startelf im 4-1-4-1-System formiert. Dabei hatte der Coach primär im Sinn, das Zen­trum dicht zu bekommen. Das funktionierte über weite Strecken, obwohl Aleksandar Temelkov drei Mal das Runde im Eckigen unterbrachte. Der von Vorwärts Epe gekommene Angreifer traf in der 25., 36. und 61. Minute. Für die Gäste war Chris Liening mit einem abgefälschten Freistoß erfolgreich (35.).

Während der SCA im ersten Abschnitt offensiv eher etwas zurückhaltend agierte, tauchten die Ochtruper nach dem Pausentee häufiger im gegnerischen Strafraum auf. Ein weiteres Erfolgserlebnis blieb aber aus. Liening, Michael Ransmann und Tim Niehues hatten im Abschluss nicht das nötige Glück.

„Die zweite Halbzeit war sicherlich unsere bessere. In den ersten 45 Minuten fehlten uns noch ein bisschen die Pässe in die Tiefe, was aber auch unserer taktischen Grundordnung zuzuschreiben ist. Die war heute auf den Gegner zugeschnitten. Mit unserer Vorbereitung bin ich sehr zufrieden. Auch konditionell ist die Mannschaft gut drauf. Für das schwere Auswärtsspiel in Nordwalde scheinen wir gerüstet zu sein“, erklärte Averesch.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5060690?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker