Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Metelener Fußballer müssen in Rheine ein dickes Brett bohren

Metelen -

Bertino Nacar, der neue Spielertrainer des FC Matellia Metelen, geht davon aus, dass sich seine Truppe am Sonntag auf raue See begibt. Bei der U 23 vom FC Eintracht Rheine wisse man schließlich nie, was alles von oben runterkommen würde, so Nacar. Daher passt es ihm gut ins Konzept, dass vier gestandene Akteure in seinen Kader zurückkehren.

Freitag, 18.08.2017, 16:00 Uhr
Matellia-Kapitän Fabian Langehaneberg (r.) ist am Sonntag wieder an Bord.
Matellia-Kapitän Fabian Langehaneberg (r.) ist am Sonntag wieder an Bord. Foto: Thomas Strack

Nach dem gelungenen Saisonstart (3:0 gegen SuS Neuenkirchen IV) wird der FC Matellia Metelen am Sonntag beim Bezirksliga-Absteiger FCE Rheine II vorstellig.

Fabian Langehaneberg, Lennart Van de Velde, Johannes Kippelt und Jochen Schürmann sind aus dem Urlaub zurück. Dabei handelt es sich um vier gestandene Akteure, die die zuletzt dünne Personaldecke stabilisieren.

„Gegen eine U 23 eines Oberligisten zu spielen, ist nie ganz einfach. Da müssen wir von Anfang an auf der Hut sein. Dieser Gegner hat mit Sicherheit ein anderes Kaliber als Neuenkirchen IV“, ist Spielertrainer Bertino Nacar überzeugt.

►  Anstoß: Sonntag, 15 Uhr, OBI-Arena, Rheine.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5085885?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker