Fußball: Damen-Bezirksliga 6
SpVgg-Damen setzen Saisonauftakt in den Sand

Ochtrup -

Obwohl Klara Koers schon nach sechs Minuten die Führung besorgt hatte, hatte die SpVgg Langenhorst/Welbergen im Spiel beim SV Gescher nichts zu lachen. Mit 2:7 kassierten die Ochtruperinnen beim starken Aufsteiger eine deutliche Niederlage. Trainer Christian Löbbering sprach von einem schwachen Auftritt seiner Elf, nahm aber drei Spielerinnen aus der Kritik heraus.

Montag, 28.08.2017, 12:44 Uhr
Corinna Roß (M.) und die SpVgg zahlten in Gescher jede Menge Lehrgeld.
Corinna Roß (M.) und die SpVgg zahlten in Gescher jede Menge Lehrgeld. Foto: Thomas Strack

Dass eine vielversprechende Vorbereitung keine Aussagekraft hat, stellten am Sonntag die Damen der SpVgg Langenhorst/Welbergen unter Beweis. Beim SV Gescher gingen die Och­truperinnen mit 2:7 (1:3) unter.

„Mein lieber Mann, der Gegner konnte schon richtig gut Fußball spielen“, lobte Langenhorsts Trainer Christian Löbbering den starken Aufsteiger. Den Auftritt seiner Elf stufte der Coach als schwach ein. Doppeltorschützin Klara Koers (6./90. + 1) und Laura Engelmann nahm er allerdings aus der Kritik. Auch auf Torhüterin Verena Bethge wollte Löbbering nichts kommen lassen: „Wir haben zwar sieben Treffer kassiert, doch Verena hat uns heute vor einer noch deutlicheren Niederlage bewahrt.“

Zu Beginn machte die SpVgg noch einen guten Eindruck, doch nachdem Philine Barden per Doppelpack für das 2:1 des Heimteams gesorgt hatte (9./14.), lief bei den Gästen gar nichts mehr. „Wir waren immer einen Schritt zu spät, während Geschers Damen bis zum Schluss gebrannt haben“, wusste Löbbering, dass die vielen Gegentore nicht von ungefähr kamen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5108473?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker