Tischtennis: Verbandsliga
Metelener müssen auf zwei Mann verzichten

Metelen -

Die Doppel haben den TTV Metelen am vergangenen Wochenende gegen den TTC Münster die Punkte gekostet. Im Heimspiel gegen BW Datteln geloben Hendrik Waterkamp und Co. in diesem Mannschaftsteil Besserung. Allerdings fehlen den Metelenern zwei wichtige Leute.

Donnerstag, 07.09.2017, 13:04 Uhr
Hendrik Waterkamp (l.) nimmt sich selbst in die Pflicht.
Hendrik Waterkamp (l.) nimmt sich selbst in die Pflicht. Foto: Thomas Strack

Ohne Jan Tewes und Frank Holtkamp empfängt die Verbandsliga-Mannschaft des TTV Metelen am Samstag (Beginn: 18:30 Uhr) in eigener Halle den TTC BW Datteln. In Bestbesetzung wäre die Heimmannschaft mit Blick auf die Aufstellungen und die aktuellen TTR-Werte sicherlich in der Favoritenrolle, zumal auch Datteln zum Saisonauftakt beim 6:9 gegen den TB Beckhausen ohne Punktgewinn geblieben ist. Ohne die etatmäßige Nummer vier und fünf sieht das auf Metelener Seite aber anders aus.

Trotzdem geht Metelens Nummer zwei, Hendrik Waterkamp, mit einer optimistischen Haltung in das Spiel: „Gegen den TTC Münster am vergangenen Wochenende waren es die Doppel, die nicht punkteten, in den Einzeln konnten wir durchaus mithalten. Gegen Datteln sind daher Dawid Ciosek, Sebastian Doedt, Stephan Weiß und ich gefordert“, nimmt Waterkamp die verbliebenen vier Stammspieler in die Pflicht.

Wer als Ersatz aus dem Bezirksligateam nachrückt, wird erst kurzfristig entschieden. Durchaus möglich ist, dass auch Nachwuchsspieler Mirko Thole aus dem Kreisligateam gegen Datteln zum Einsatz kommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5133004?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker