Fußball in der niederländischen Ehrendivision
Spartaner spießen den FC Twente Enschede auf

Enschede -

Für den FC Twente will es in dieser Saison einfach nicht laufen. Das 0:1 bei Sparta Rotterdam war bereits die vierte Niederlage der Enscheder im vierten Punktspiel.

Montag, 11.09.2017, 00:00 Uhr aktualisiert: 11.09.2017, 13:06 Uhr
Jos Hooiveld verpasste den Ausgleich.
Jos Hooiveld verpasste den Ausgleich. Foto: Twente media

Die Fußballer des FC Twente Enschede sind in der niederländischen Ehrendivision nach vier Spieltagen weiterhin punktlos. Das Team von Trainer René Hake ging auch im Auswärtsspiel bei Sparta Rotterdam leer aus. Bei der 0:1 (0:1)-Niederlage gerieten die Enscheder nach einem guten Beginn bereits in der 18. Minute in Rückstand. Der Australier Craig Goodwin schoss die Gastgeber in Führung und besiegelte damit die Niederlage der „Tukkers“.

Hake wertete den Sieg der Spartaner als verdient: „Wir haben uns heute speziell in der zweiten Halbzeit nicht durchsetzen können.“ Seine Mannschaft startete zwar dominant, geriet aber aus dem Tritt und in Rückstand. Sparta Rotterdam war in der Folgezeit die bessere Mannschaft und hatte mehr Chancen. Der FC Twente konnte von Glück sagen, dass es nur mit einem 0:1-Rückstand in die Kabine ging.

Die Enscheder kamen besser aus der Kabine und entwickelten Druck. Haris Vuckic traf in der 54. Minute nur das Außennetz. Bei den Gästen kam Adnane Tighadouini, Leihspieler vom FC Malaga, ab der 60. Minute zu seinem ersten Einsatz für den FC Twente. Das Team von Trainer Hake war in der 74. Minute im Glück, denn Sparta-Spieler Robert Mühren traf mit einem Distanzschuss nur die Latte. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit hatte der FC Twente noch eine große Chance, als der kurz zuvor eingewechselte Jos Hooiveld den Ball am Tor vorbeiköpfte.

Sparta Rotterdam: Kortsmit; Floranus, Vriends, Breuer (21. Chabot), Marfelt, Dougall, Dobson, Mühren, Brogno (87. Fischer), Ache (63. Spierings), Goodwin.

FC Twente: Brondeel: Van der Lely, Lam (87. Hooiveld), Bijen, Thesker, Liendl, Holla, Vuckic (76. Buckley-Ricketts), Slagveer, Kvasina, Assaidi (60. Tighadouini).

Tor: 1:0 Goodwin (18.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-rote Karte gegen Enschedes Thesker (90.+4, wiederholtes Foulspiel).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5142590?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker