Fußball: Damen-Kreisliga Steinfurt
Madlen Tenkhoff erzielt den Matellia-Siegtreffer

Metelen -

Zu einem 2:1-Heimsieg sind die Fußballerinnen von Matellia Metelen gekommen. Gegen Eintracht Rodde musste der Bezirksliga-Absteiger einige bange Momente überstehen, ehe Madlen Tenkhoff für die Entscheidung sorgte.

Dienstag, 12.09.2017, 15:50 Uhr aktualisiert: 13.09.2017, 10:47 Uhr
Madlen Tenkhoff besorgte die Entscheidung.
Madlen Tenkhoff besorgte die Entscheidung. Foto: Hollekamp

Mit einem 2:1-Heimsieg meldeten sich die Fußballerinnen des FC Matellia Metelen zurück in der Kreisliga.

Die Metelenerinnen kamen gut ins Spiel, doch die ersten Möglichkeiten blieben allerdings ungenutzt. Das wäre den Gastgeberinnen fast zum Verhängnis geworden: Roddes Martina Beverburg scheiterte aber alleine vor der glänzend reagierenden Matellia-Torhüterin Hanna Spitthoff. Besser lief es jetzt auf der gegenüberliegenden Seite, als Maike Hollekamp auf Franzi Pöpping ablegte, die zum 1:0 verwandelte (20.).

Nach der Pause kam die Matellia etwas träge aus der Kabine und Rodde erzielte durch Beverburg das 1:1 (50.). Das wollte die Heimelf nicht auf sich sitzen lassen. Nachdem Madlen Tenkhoff bereits drei Mal an Torfrau Christine Lesting gescheitert war, vollendete sie ein Solo mit dem 2:1-Siegtreffer (69.).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5145770?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker