So., 29.04.2018

Fußball: Kreisliga B Steinfurt Viel Hektik im Bilker Westfalenstadion

Frank Lenfert brachte die Weiner schnell in Führung.

Frank Lenfert brachte die Weiner schnell in Führung. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

3:3 endete am Sonntag das Duell zwischen Westfalia Bilk und dem Fc Schwarz-Weißen Weiner. Dabei sahen die Gäste schon wie der sichere Sieger aus. Doch kurz vor dem Ende spielten die Hausherren ihre Stärke bei Standardsituationen aus.

Von Marc Brenzel

Dass das Bilker Westfalenstadion ein heißes Pflaster ist, bewahrheitete sich am Sonntag wieder. 3:3 endete der Vergleich zwischen den Hausherren und dem FC SW Weiner, wobei sich in der Schlussphase die Ereignisse überschlugen. Die Gäste hatten mit zwei schnellen Toren durch Frank Lenfert (3.) und Faruk Berisha (14.) vorgelegt. Entsprechend zufrieden war Trainer Florian Dudek. Lediglich ein nicht gegebener Strafstoß für seine Elf drückte ein wenig auf die Stimmung. Die Bilker bestätigten in der zweiten Hälfte ihren Ruf als nie aufgebende Mannschaft: Simon Gortheil verkürzte auf 1:2 (47.), André Bertels glich nach einer schönen Einzelaktion aus (61.). Als Tobias Oßendorf in der 88. Minute das 3:2 für die Schwarz-Weißen markierte, sah es nach einem glücklichen Ende für die Ochtruper aus. Doch die hatten die Rechnung ohne Jens Bertels gemacht. Der Bilker Hüne traf nach einer Ecke per Kopf zum 3:3 (89.). In der Nachspielzeit sah Oßendorf die Gelb-Rote Karte.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5696912?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F