So., 13.05.2018

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Arminen erfahren Gnade von oben

Janik Hannekotte (l.) und Marvin Haumering bekommen gegen Eintracht Rheine II eine zweite Chance.

Janik Hannekotte (l.) und Marvin Haumering bekommen gegen Eintracht Rheine II eine zweite Chance. Foto: Alex Piccin

Ochtrup - 

Schwein gehabt, denk sich Arminia Ochtrup nach dem Heimspiel gegen Eintracht Rheine II. Da sich die angekündigte Schlechtwetterfront auch über die Töpferstadt ausbreitete, blieb Schiedsrichter Christoph Ipe nichts anderes übrig, als die Partie beim Stand von 1:3 abzubrechen. SCA-Trainer Frank Averesch war erleichtert.

Von Alex Piccin

Der gute Start hat Arminia Ochtrup gegen eine entschlossen auftretende Reserve des FC Eintracht Rheine außer einer frühen Führung nichts gebracht. Der FCE drehte die Partie auf 3:1 (2:1). Gut für die Arminen: Der Wettergott gewährt ihnen eine zweite Chance. Schiedsrichter Christoph Ipe brach die Partie aufgrund eines Gewitters nach einer Stunde ab. „Ich bin froh, dass er so entschieden hat. So war es sicherer und ich glaube nicht, dass wir zurückgekommen wären“, gab SCA-Trainer Frank Averesch zu. Die Neuansetzung wird vom Staffelleiter kurzfristig durchgeführt.

Erster Angriff sitzt

Arthur Kutzmanns 1:0 nach wenigen Sekunden hatte die Gastgeber sich zurückziehen lassen. Der FCE ließ Angriff auf Angriff auf die Ochtruper zurollen, die keine Ruhe in ihr Spiel bekamen. Besonders auf den Flügeln waren die Gastgeber anfällig und fingen sich so erst den Ausgleich (21.), dann den Rückstand (45. +1), jeweils durch Julian Kuchen und nach Stellungsfehlern in der Abwehr.

Ipe schickte die Mannschaften nach 55 Minuten ins Trockene. nach einer halben Stunde ging es weiter, Kuchen erhöhte auf 3:1 (58.) und der Schiedsrichter brach die Partie nach weiterem Blitz und Donner ab.

Arminia Ochtrup: Neumann – Carvalho, Roters, Haumering, M. Engbring – Hannekotte, Ozog – Lienkamp, Kutzmann, Liening – Sylla.

Tore: 1:0 Kutzmann (1.), 1:1, 1:2 und 1:3 Kuchen (21., 45.+1, 58.).

Bes. Vorkommnis: Spielabbruch nach 60 Minuten aufgrund eines Gewitters.

Zum Thema

Die Begegnung zwischen GW Rheine und Preußen Borghorst wurde ebenfalls aufgrund eines Gewitters beim Stand von 0:0 abgebrochen.

"

 

"


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5736856?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F