Mi., 16.05.2018

Tennis: Die Punktspiele des TC Metelen Damen 40 des TC Metelen starten furios

Metelen - 

Die Damen 40 des TC Metelen geben in der Kreisliga eine prima Figur ab. Gegen Vreden und Gronau gab es zwei klare Siege. Damit ist die Mannschaft ihrem Saisonziel ein großes Stück näher gekommen.

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga im vergangenen Jahr starteten die Damen des TC Metelen mit zwei Siegen recht erfolgversprechend in die Saison. Beim TV Rot-Weiß Vreden gab es ein 5:1 und beim TV Grün-Gold Gronau ein 6:0.

In der ersten Begegnung gegen Vreden siegte Annette Bückers 6:3 und 6:1. Nach nervösem Start fand Christiane Waterhoff zu ihrem gewohnt starken Angriffsspiel und gewann mit 7:6 und 6:2. Auch Ulrike Nienhaus hatte keine große Mühe bei ihrem 6:4, 6:2-Sieg. Nachdem Violetta Spieß-Hecker mit 6:1 und 6:4 ihr Einzel nach Hause gebracht hatte, war der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Das Doppel Christiane Waterhoff/Reinhild Pitlinski gewann mit 6:1 und 6:2. Da sich im zweiten Doppel Ulla Hollekamp verletzte und aufgeben musste, ging der Punkt an den Gegner.

In Gronau siegte Bückers mit 6:1 und 6:1. Waterhoff besann sich nach Anlaufschwierigkeiten (1:6) auf ihr Tennis und entschied sowohl den zweiten Satz (6:3) als auch den Match-Tiebreak (10:2) für sich. Nienhaus siegte nach nervösem Beginn mit 6:4 und 6:1, Spieß-Hecker gewann mit 7:5 und 6:1. So stand es auch hier nach den Einzeln 4:0 für den TC Metelen. Da die Gronauer Damen auf die Austragung der Doppel verzichteten, endete das Spiel mit 6:0.

„Damit sind wir unserem ersten Ziel, dem Klassenerhalt, ein Stück näher gekommen,“ so Mannschaftsführerin Monika Schumer.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5744176?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F