Mi., 06.06.2018

Voltigieren: Die Qualifikation zur Landesmeisterschaft in Oerlinghausen Chiara Plates Plan funktioniert

Chiara Plate vom Voltigierteam Metelen machte zuletzt sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene auf sich aufmerksam.

Chiara Plate vom Voltigierteam Metelen machte zuletzt sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene auf sich aufmerksam. Foto: Annika Polewsky

Metelen - 

Chiara Plate darf sich berechtigte Hoffnungen machen, demnächst auf großer Bühne zu starten. Die 18-Jährige vom Voltigierteam Metelen gewann jetzt den Wettkampf in Oerlinghausen. Am Wochenende stellt sie sich auf internationaler Bühne der Konkurrenz.

Die 18-jährige Chiara Plate trainiert seit mittlerweile fünf Jahren im Team Metelen, das seit dieser Saison dem Voltigier- und Reitzentrum Schöppingen angehört. In diesem Jahr kann Plate in der Einzelkonkurrenz letztmalig als Juniorin an den Start gehen. Und bisher scheint die Saison für sie nach Plan zu verlaufen.

Nach dem Sieg in der ersten Qualifikationswertung zur Landesmeisterschaft und Sichtung zur Deutschen Meisterschaft setzte die Metelner Pferdesportlerin ihre Saison „vergoldet“ fort. Denn auch die zweite Sichtung entschied die Gymnasiastin mit dem Wallach Adrenalin und Trainerin Kerstin Bock an der Longe für sich. Im ostwestfälischen Oerlinghausen sicherte sich Plate den Sieg in der zweiten Abteilung des großen Starterfeldes.

Die Qualifikation zur Landesmeisterschaft der Junioren am 7. und 8. Juli (Samstag/Sonntag) in Paderborn ist somit locker erreicht. Und auch für die Sichtung zur Deutschen Jugendmeisterschaft in München im September hat Plate einige wichtige Argumente für sich gesammelt.

Auf internationaler Ebene machte Chiara Plate in der laufenden Saison ebenfalls auf sich aufmerksam. Beim CVI im belgischen Moorsele verbuchte sie nach einem klaren Sieg in der Pflicht den gesamten ersten Umlauf für sich und ließ damit einige der diesjährigen Kandidaten für die Europameisterschaft hinter sich. Als Führende in ein Finale einzulaufen, verursacht schon eine besondere Gänsehaut – auch beim vierbeinigen Sportskameraden. Das musste Plate bitter erfahren: Adrenalin zeigte Nerven und konnte nicht an seine Leistungen im ersten Umlauf anknüpfen.

Eine zweite internationale Chance wartet am Wochenende auf das Paar: In Krumke (Sachsen-Anhalt) gehen die Metelenerin und Co. beim CVI für Deutschland an den Start und wollen dort noch einmal versuchen, das Finale zu erreichen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5797561?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F