So., 10.06.2018

Handball: Bezirksliga Münsterland Arminia Ochtrups Handballer starten am 19. Juni

Am 19. Juni versammelt Arminia-Trainer Heinz Ahlers seine Mannschaft wieder um sich.

Am 19. Juni versammelt Arminia-Trainer Heinz Ahlers seine Mannschaft wieder um sich. Foto: Matthias Lehmkuhl

Ochtrup - 

Die Bezirksliga-Handballer von Arminia Ochtrup haben die Saison 2017/18 auf einem hervorragenden sechsten Platz abgeschlossen. Damit in der kommenden Spielzeit ähnliches erreicht werden kann, bittet Trainer Heinz Ahlers seine Mannschaft am 19. Juni wieder zum Training. Die Vorbereitung ist in zwei große Abschnitte unterteilt. Eine Fahrt in eine europäische Hauptstadt zieht die Grenze.

Von Marc Brenzel

Die Ochtruper Handballer nehmen am 19. Juni (Dienstag) die Vorbereitungen für die neue Saison auf. „Ich bin mal gespannt, ob wir uns alle wiedererkennen“, kann sich Trainer Heinz Ahlers einen kleinen Scherz nicht verkneifen. Aber dieser Humor gibt eines wider: Die Stimmung bei den Arminen ist nach dem Erreichen des sechsten Tabellenplatzes in der abgelaufenen Bezirksligasaison ausgezeichnet.

Schwerpunkt des ersten Teils der Vorbereitung ist die Aneignung der physischen Grundlagen. Peu á peu will Frankreich-Liebhaber Ahlers seinen Schützlingen das Rüstzeug vermitteln, das sie für eine wohl erneut kräftezehrende Saison benötigen. Der Spaß soll aber nicht zu kurz kommen, und so wechseln die Handballer auch mal die Sportart. Beim Volleyball oder im Rahmen eines Tennisturniers können Christian Woltering und Co. zeigen, was sie außerhalb der Halle zu leisten im Stande sind.

Eine Mannschaftsfahrt nach Prag unterbricht die Sommervorbereitung, die Mitte Juli fortgesetzt wird. Ab dann stehen die Arbeit mit dem Ball und taktische Finessen im Vordergrund. Diverse Testspiele gegen höherklassige Mannschaften wie BW Dingden, die SG Neuenhaus/Uelsen und Schüttorf 09 sowie Vergleiche mit einigen Kreisligisten runden das Programm ab.

Nicht zu vergessen ist das Trainingslager in Westerstede kurz vor dem Auftakt der Meisterschaft. „Dort finden wir sehr gute Bedingungen vor“, weiß Ahlers aus seiner Zeit als Coach von Vorwärts Wettringen.

Personell wird sich im Vergleich zur Saison 2017/18 wahrscheinlich nicht mehr viel ändern. Torwart Luca Lehmann kehrt nach einem Jahr beim TB Burgsteinfurt zu seinem Heimatverein zurück und ersetzt den zum TV Borghorst wechselnden Michael Segger. Rückraumspieler Marvin Schiemenz hat sich noch nicht endgültig entschieden, ob er weitermacht.

Zudem hofft Ahlers noch auf die Zusage von Dustin Leusder, der auf der Zielgeraden der vergangenen Saison einen tollen Eindruck als Stand-by-Kraft hinterließ. Ob noch externe Verstärkung kommt, ließ Ahlers offen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5807208?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F