Do., 05.07.2018

Fußball: Die Kreisliga A Steinfurt Germania Hauenhorst wird viel zugetraut

Patrick Niemeyer (r.) coachte in der vergangenen Saison noch den FC Schwarz-Weiß Weiner. Jetzt sitzt der Neuenkirchener bei Vizemeister Grün-Weiß Rheine auf der Bank.

Patrick Niemeyer (r.) coachte in der vergangenen Saison noch den FC Schwarz-Weiß Weiner. Jetzt sitzt der Neuenkirchener bei Vizemeister Grün-Weiß Rheine auf der Bank. Foto: Thomas Strack

Kreis Steinfurt - 

Das Fußball-Kreisoberhaus soll in der kommenden Saison angeblich so stark sein wie selten zuvor. Das deutet zumindest die Papierform an, die die Westfälischen Nachrichten jetzt veröffentlicht. Nach den Teams aus Borghorst, Metelen, Ochtrup, Horstmar, Laer und Nordwalde werden nun die übrigen Teams vorgestellt. Damit ist die Wechselbörse komplett.

Von Marc Brenzel

Der Steinfurter Kreisliga A wird attestiert, so stark wie lange nicht mehr zu sein. Schließlich stoßen mit Amisia Rheine, Germania Hauenhorst und SuS Neuenkirchen II gleich drei Absteiger aus der Bezirksliga hinzu. Nachdem die Westfälischen Nachrichten in ihrer Ausgabe am Samstag die Kader der A-Ligisten aus Ochtrup, Metelen, Nordwalde, Borghorst, Leer und Laer vorgestellt haben, wird der Überblick nun mit den übrigen Teams aus dem Kreisgebiet komplettiert.

► Germania Hauenhorst

 Zugänge: Daniel Albers (SuS Neuenkirchen II), Jonathan Pohl (FCE Rheine Futsal), Jens Bäumer, Robin Thielemann (beide eigene Reserve).

Abgänge: Lukas Flothmann (Vorwärts Wettringen II), Lukas Boolke, Fabian Schridde, Lars Tasche, Jan-Niklas Krause (alle Fußballpause wegen Studium), Daniel Rohsmöller (TuS St. Arnold), Ole Liemann (Ausland), Kemel Koussaybani (Concordia Emsbüren).

Kader – Tor: Jan Westhoff, Martin Strohmann, Daniel Kutzner.

Abwehr: Dennis Schnippe, Karsten Wessel, Michael Heckmann, Martin Heckmann, Jürgen Heckmann, Jan-Hendrik Koers, Robin Thielemann.

Mittelfeld: Walter Sitnikow, Alan Krzesinski, Yannick Beermann, Jens Bäumer, Jonathan Pohl, Christian Ebbeler, Andreas Heckmann, Anil Kesluhoglu, Daniel Albers.

Angriff: Noah Küßner, Marius Reckels, Yannik Willers.

Trainer: Markus Heckmann (seit Juli 2016).

Meisterschaftsfavorit: Borussia Emsdetten II.

Saisonziel: oben mitspielen.

►  FC Eintracht Rheine II:

Zugänge: Florian Hacker, Marcel Reinhardt (beide GW Rheine II), Patrick Ostmann (SC Altenrheine III), Maxim Streitenberger (FC Schüttorf U 19), Daniel Wilmer (SuS Neuenkirchen III).

Abgänge: Sebastian Hilbers (Karriereende), Tahir Mutisi (Graf Kobbo Tecklenburg).

Kader – Tor: Moritz Rosenberger, Marcel Reinhardt, Daniel Wilmer, Pascal Ruhe.

Abwehr: Kevin Osagie, Till Ossenberg, Patrick Ostmann, Johannes Ricken, Alexander Willers, Woalid al Sharif, Nebil Ayhan, Jan-Philipp Heuwers.

Mittelfeld: Dominic Brünen, Florian Hacker, Tim Lütke-Harmölle, Patrick Maganga, Eugen Schäfer, Philipp Strauss, Maxim Streitenberger, Lucs Bertels, Ibra Iguev, Alexander Zerche.

Angriff: Naif Hamo, Julian Kuchen, Hendrik Pliet, Fabian Willers.

Trainer: Johann Benner, Hans-Peter Thier (beide seit 2017).

Meisterschaftsfavorit: Germania Hauenhorst.

Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz.

►  Grün-Weiß Rheine

Zugänge: Cedrik Barbosa (Schüttorf 09 U 19), Christian Dropmann (eigene Reserve), Florian Löcken (eigene dritte Mannschaft) Philip Perlik (Amisia).

Abgänge: Jorge Macedo (SF Gellendorf), Christopher Jones (SC Altenrheine ), Till Remke (SV Burgsteinfurt), Florian Hacker (FC Eintracht Rheine II).

Kader – Tor: Stefan Bohne, Robin Gäbelein.

Abwehr: Michael Focks, Dennis Gottschlich, Jan-Hendrik Heitkamp, Niklas Herrmann, Dennis Hoffmann, Nico Höning, Thomas Ottenhues, Philip Perlik, Dimitri Rudsinski.

Mittelfeld: Christian Dropmann, Marcio Lopes Alves, Stefan Rupprecht, Manuel Stegemann, Ralf Stöber, Dominik Tiekötter, Justin Wilde.

Angriff: Cedrik Barbosa, Alian Berisha, Florian Löcken, Steffen Schmidt, Sedat Yildiz.

Trainer: Patrick Niemeyer (neu).

Meisterschaftsfavoriten: Germania Hauenhorst, Amisia Rheine, SuS Neuenkirchen II, Borussia Emsdetten II.

Saisonziel: Platz sechs oder besser.

►  Amisia Rheine

Zugänge: Oumar Camara, Iskender Gardaschanli, Felix Bönninghoff, Fabian Unewisse (alle eigene Reserve), Niklas Lütke-Harmölle, Tim Zumdieck, Theo Brügge, Tobias Hagebrock, Lukas Wulf, Jonas Gosebruch (alle eigene A-Junioren), Louis Knebelkamp (A-Junioren FCE Rheine), Julian Schlee, Björn Sandmann (beide SC Altenrheine), Nasarij Hoge (GW Rheine), Steve Ridder (SV Hüddesum Machtsum ), Bastian Scholtysik (reaktiviert).

Abgänge: Tom Wittrock (Gronau), Elison Bilali (SV Hönnepel-Niedermörmter), Stefan Gradert (SC Altenrheine), Fabio da Costa Pereira (Emsdetten 05), Till Rosenberger (Münster), Niko Winter (SV Mesum II), Manuel Leusmann (SV Mesum), Sascha Wilde (Ziel unbekannt), Philip Perlik (GW Rheine), Alexander Pfaffenrot (Karriereende), Mike Holthaus (Eintracht Rodde).

Kader – Tor: Hannes Schüperklaus, Felix Bönninghoff, Niklas Lütke-Harmölle.

Abwehr: Hendrik Winnemöller, Thomas Bertels, Daniel Schepers, Louis Knebelkamp, Florian Maier, Fabian Unewisse, Julian Schlee, Yusif Koussaybani.

Mittelfeld: Paul Fiebig, Björn Sandmann, Nasarij Hoge, Julian Schlee, Steve Ridder, Simon Moß, Fabian Unewisse, Tim Zumdieck, Theo Brügge, Tobias Hagebrock, Lukas Wulf, Jonas Gosebruch.

Angriff: Bastian Scholtysik, Kevin Drees, Fabio Hülsing, Oumar Camara, Iskender Gardaschanli, Theo Brügge.

Trainer: Thorsten Schmidt (neu).

Meisterschaftsfavoriten: GW Rheine, Germania Hauenhorst.

Saisonziel: oberes Tabellendrittel.

►  SuS Neuenkirchen II

Zugänge: Lukas Fiedler (erste Mannschaft), Kim Hölscher (Comeback nach Fußballpause), Aykut Demir, Sebastian Lünnemann (beide dritte Mannschaft), Jan Fiedler, Sebastian Evers, Jan Beckwermert (alle eigener Nachwuchs).

Abgänge: Daniel Albers (Germania Hauenhorst), Julian Stegemann (Ziel unbekannt), Marco Diekmann, Marvin Wiesmann (beide erste Mannschaft), Daniel Roß (Laufbahnende).

Kader – Tor: Jan Fiedler, Lukas Fiedler, Kim Hölscher.

Abwehr: Christian Stegemann, Carlo Hüweler, Niklas Lüttmann, Pascal Karperien, Timo Deiters, Nico Krümpel, Lukas Roß.

Mittelfeld: Jan Rauße, Marcel Berkemeyer, Marcel Schröer, Mehmet Kaya, Sebastian Lünnemann, Robert Gas, Felix Wiggers, Marco Brinker, Leon Sandmann, Dominik Bülter, Jan Beckwermert, Sebastian Evers.

Angriff: Henrik Nieweler, Murat Hitir, Aykut Demir, André Hölscher.

Trainer: Andre Haarmann (seit Oktober 2015),

Meisterschaftsfavoriten: Germania Hauenhorst, Amisia Rheine,

Saisonziel: Platz unter den ersten Fünf.

►  Eintracht Rodde

Zugänge: Nils Holthaus (SF Gellendorf A-Jugend).

Abgänge: keine.

Kader – Tor: Leon Kalter, Gerrit Lammers.

Abwehr: Andre Schräer, Axel Scheske, Timo Assmann, Hendrik Krümberg, Alexander Lübke, Christoph Lübke, Jens Hülsing.

Mittelfeld: Torsten Nißler, Matthias Heeke, Clemens Lafebre, Manuel Lübke, Jonas Overesch, Mirko Kalter, Marcel Munser, Nils Holthaus.

Angriff: Philipp Heller, Mike Holthaus, Patrick Heeke, Jonas Mlynarek, Julian Steggink.

Trainer: Meik Edelbusch (seit November 2016).

Meisterschaftsfavoriten: Germania Hauenhorst, Amisia Rheine, GW Rheine, 1. FC Nordwalde.

Saisonziel: Klassenerhalt.

►  Skiclub Rheine►

Zugänge: Max Rode, Marvin Stein, Yannik Heskamp, Alex Köster (alle zweite Mannschaft).

Abgänge: Dominik Anger­hausen (GW Rheine II).

Kader – Tor: Jan-Simon Hermes, Robin Oberfeld, Alexander Schmitz.

Abwehr: Ingo Kühs, Niklas Kockmann, Daniel Unfeld, Matthias Löcke, Tobias Schäperklaus, Jan Brüning, Jens Kunze, Alex Köster.

Mittelfeld: Julian Brüning, Julian Determeyer, Timo Schadwill, Giacomo Sandmann, Patrick Engelkes, Christian Möller, Marvin Stein, Niklas Heckmann, Yannick Joachimsmeier.

Angriff: Marcel Rottewert, Ricardo Gomes, Max Rode, Yannik Heskamp.

Trainer: Thomas Sandmann (seit Ende 2013).

Meisterschaftsfavoriten: keine Angabe.

Saisonziel: Klassenerhalt.

►  Borussia Emsdetten II

Zugänge: Bastian Wolf (SV Mesum), Max Hermeling, Max Zollfrank (beide erste Mannschaft), Sebastian Kotschate (eigene U 19).

Abgänge: Achim Schulte-Austum (erste Mannschaft), Joel Homa (Karriereende).

Der Kader – Tor: Kevin Brock, Simon Leutel.

Abwehr: Daniel Albers, Justus Schoppe, Dennis Helmer, Steffen Minnerup, Sebastian Kotschate, Bastian Wolf, Marvin Ahmann, Nils Brink.

Mittelfeld: Niklas Berning, Max Hermeling, Max Zollfrank, Jannic Grotke, Benedikt Herting, Tom Schölling, Henrik Möllers, Manuel Dirting, Johannes Börger.

Angriff: Paul Teupe, Florenz Hilbert, Linus Zollfrank, Till Zoofrank.

Trainer: André Wöstemeyer (seit Juli 2012).

Saisonziel: Platz drei bis sieben.

Meisterschaftsfavorit: Germania Hauenhorst.

►  Emsdetten 05 II

Zugänge: Miguel Moreira (Schüttorf 09), Niklas Renger (SC Spelle-Venhaus U 23), Alban Leka (reaktiviert), Tobias Böckmann, Felix Kranz, Dennis Christen, Linus Hörsting (alle eigene U 19).

Abgänge: Ahmet Karakaya (Ziel unbekannt), David Majkrowitz, Matthias Schulz, Janis Over, Ibrahim Polat (alle erste Mannschaft), Theo Fresenborg, Rotislav Giszak (beide dritte Mannschaft), Marc Strootmann (Altherren).

Der Kader: wird erst nach der Vorbereitung festgelegt.

Trainer: Klaus Frank (neu).

Meisterschaftsfavoriten: Germania Hauenhorst, Borussia Emsdetten II.

Saisonziel: Mittelfeldplatz.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5880344?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F