Do., 09.08.2018

Tischtennis: NRW-Liga Arminia Ochtrup hegt keine Ambitionen

Mark Beuing wird wieder in der ersten Mannschaft der Arminen aufgestellt.

Mark Beuing wird wieder in der ersten Mannschaft der Arminen aufgestellt. Foto: Thomas Strack

Ochtrup - 

Die Tischtennisspieler des SC Arminia Ochtrup sind in die Staffel 2 der NRW-Liga umgruppiert worden. Dort gelten sie als ein heißer Titelanwärter – nicht zuletzt, da zwei Routiniers zurückkehren. Doch Abteilungsleiter Timo Scheipers hält die Bälle lieber flach.

Von Marc Brenzel

Still ruht der See bei den Tischtennisspielern. Schließlich ist für die Rückschlagsportler immer noch Sommerpause angesagt. In den einschlägigen Internetforen wird aber weiterhin fleißig diskutiert. Unter anderem über den SC Arminia Ochtrup, der in der NRW-Liga, Staffel 2, als ein ganz heißer Titelanwärter gehandelt wird.

Von der Papierform her trifft das zu, denn die Aufstellung der Töpferstädter liest sich prima: Oben Amin Nagm und Wai Lung Chung, in der Mitte Christopher Ligocki und Michael Hillebrandt, unten Nils Dinkhoff und Mark Beuing, der wie Hillebrandt wieder aus der Verbandsliga-Reserve hochbeordert wurde. Von den TTR-Werten her kann dem SCA also keiner das Wasser reichen.

Doch das ist Abteilungsleiter Timo Scheipers zu einfach: „Diese Rechnung basiert ja darauf, dass Wai Lung jedes Wochenende spielt. Das ist aber nur die Ausnahme.“ Der Niederländer kommt eher selten zum Zug und wird in der Regel von einem Akteur aus der Zweitvertretung ersetzt. Dabei bauen Arminias Verantwortlichen auf ein Rotationsprinzip, das möglichst vielen „Reservisten“ Spielpraxis in der NRW-Liga garantieren soll.

Neben den Ochtrupern werden Borussia Düsseldorf II und der TTV Ronsdorf besonders stark eingeschätzt. Das sieht auch der frischgebackene Vater Scheipers (Tochter Lotta) so: „Viel mehr kann ich über die meisten Gegner allerdings nicht sagen. Die Staffel 2 ist für uns absolutes Neuland.“ Eines weiß der Abteilungsleiter aber ganz genau: „Egal, was die anderen sagen, wir haben keinen Druck. Aufstiegsambitionen hegen wir nicht. Ein Platz unter den ersten Sechs in der Tabelle ist aber unser Ziel.“



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5964143?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F