Fr., 17.08.2018

Fußball: Kreisliga B Steinfurt Ehepaar sorgt beim FC Lau-Brechte für die passende Harmonie

Marcel und Anne Buscholl sind ein eingespieltes Team. Davon profitiert auch der Fußball-B-Ligist FC Lau-Brechte.

Marcel und Anne Buscholl sind ein eingespieltes Team. Davon profitiert auch der Fußball-B-Ligist FC Lau-Brechte. Foto: Marc Brenzel

Ochtrup - 

Der Ochtruper Fußball-B-Ligist FC Lau-Brechte weiß, was er an den Buscholls hat. Marcel trainiert die Mannschaft, Anne ist als Betreuerin die gute Seele. Dass ein Ehepaar bei einem Amateurverein so eng zusammenarbeitet, dürfte es in Deutschland nicht allzu oft geben. Aber das Konzept geht auf.

Von Marc Brenzel

Gaby Schuster fungierte als Spielerberaterin ihres Mannes Bernd, Beate Rehhagel gab ihrem Gatten Otto – so wird gemunkelt – entscheidende Tipps bei den Transfers, und David Beckhams Victoria inszenierte sich als Spielerfrau und Stilikone in Personalunion. So dick tragen Anne und Marcel Buscholl nicht auf, doch auch das Ehepaar aus Och­trup sorgt für eine echte Besonderheit: Der 40-Jährige ist Trainer des B-Ligisten FC Lau-Brechte, seine Frau (37) fungiert als Betreuerin des Teams. Eine Kombination, die es in dieser Konstellation deutschlandweit nicht allzu oft geben dürfte.

„Egal, was Anne macht, auf sie ist voll Verlass. Ich kann mir keine bessere Betreuerin für unsere Mannschaft vorstellen“, lobt Bu­scholl seine Frau. 2016 stieg der ehemalige Jugendspieler von Preußen Münster beim FC Lau-Brechte ein. Und weil dort gerade der Posten des Betreuers frei geworden war, brachte Buscholl seine „bessere Hälfte“ mit ins Spiel. Schon bei Buscholls erster Station in Langenhorst/Welbergen arbeiteten die beiden zusammen – er als Coach, sie übernahm das Kraft- und Konditionstraining.

„Ich komme ja vom Turnen und besitze einen entsprechenden Übungsleiterschein. Diese Kenntnisse habe ich damals mit eingebracht“, erinnert sich Anne an die Anfänge. Die gebürtige Metelenerin kennt sich aber auch mit dem Ball gut aus, schließlich ist sie von Haus aus geprägt: „Mein Vater war Trainer, mein Bruder hat gespielt.“

Fachwissen hin oder her – die sportliche Entscheidungsgewalt hat Marcel inne. „Ich rede ihm da nicht rein. Auch, wenn ich mal anderer Meinung bin“, versichert die Mutter zweier Söhne (Bennet und Leandro). „Da jeder seinen eigenen Wirkungsbereich hat, kommen wir uns ehrlich gesagt auch gar nicht in die Quere. Klar, wir fahren gemeinsam zu den Spielen, doch dann geht jeder seinen eigenen Weg. Erst bei der Passkon­trolle sehen wir uns wieder“, erklärt Marcel.

Reibungspunkte gab es aber auch schon. Zuletzt, als sie in ihrer Funktion als Linienrichterin die Fahne hob, obwohl er den Ball noch nicht im Aus gesehen hatte. „Da wurde der Ton rauer“, schmunzeln beide. „Doch nach dem Abpfiff ist das alles vergessen.“

Dass Frauen in der Welt des Männerfußballs kritisch beäugt werden, ist den Bu­scholls bewusst. „Jetzt bringt der auch noch seine Olle mit“, kann sich Anne durchaus vorstellen, dass sie nicht überall offene Türen eingerannt hat. Doch die Skeptiker sind eines Besseren belehrt worden. Dafür steht nicht zuletzt der Erfolg: 2017 stieg der FCL in die B-Liga auf und feierte ein Jahr später den Klassenerhalt. In dieser Saison peilt Bremen-Fan Marcel einen „einstelligen Tabellenplatz“ an, während Anne, die keinen Lieblingsverein in der Bundesliga hat, „so schnell wie möglich den Ligaverbleib schaffen“ will.

Klar ist, dass die beiden Ochtruper auch in der gerade angefangenen Spielzeit auf so manchen Plätzen zu finden sein werden. Zumal die beiden Söhne kicken. „Die Wochenenden sind verplant, aber das macht überhaupt nichts. Andere gehen zum Golf oder fahren Rad – unser Familienhobby ist der Fußball“, stellt Anne Buscholl klar.

Es gibt allerdings Bereiche, die sind für die 37-Jährige tabu: Mannschaftsabende und - fahrten. „Einer muss ja schließlich auf unsere Söhne aufpassen“, verweist Anne Buscholl mit einem Zwinkern darauf, dass auch beim FC Lau-Brechte die letzten Männerdomänen noch nicht eingenommen sind.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5980489?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F