So., 02.09.2018

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Bertino Nacar will gegen Amisia Rheine die volle Ernte einfahren

Sven Tolksdorfs Einsatz ist fraglich.

Sven Tolksdorfs Einsatz ist fraglich. Foto: Marc Brenzel

Metelen - 

Matellia Metelen hat sich in dieser Saison scheinbar auf 2:2-Unenstschieden spezialisiert. Davon hat Spielertrainer Bertino Nacar genug. Er will gegen Amisia Rheine dreifach punkten.

Von Marc Brenzel

Zwei Punkteteilungen in den ersten beiden Runden veranlassen Matellia Metelens Trainer Bertino Nacar vor dem Heimspiel gegen Amisia Rheine zu der Aussage: „Unentschieden bringen einen auf Dauer nicht weiter, deshalb wollen wir am Sonntag gewinnen.“

Das ist gegen einen Bezirksliga-Absteiger ein ambitioniertes Unterfangen, zumal den Hausherren Leistungsträger wie Sebastian Feldhues (gesperrt) und Bernd Weßeling (Leiste) fehlen. Sven Tolksdorf, der beim 2:2 in Laer über sich hinaus wuchs, ist im Training umgeknickt. Sollte er ausfallen, rückt Andreas Stadler zwischen die Pfosten. „Deshalb bekomme ich keine Bauchschmerzen. Andreas ist ein richtig Guter“, so Nacar. 

 



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5996596?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F