So., 26.08.2018

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Bäumer findet es bombastisch: Langenhorster punkten in Rheine

Dominik Düker war für das 2:1 zuständig.

Dominik Düker war für das 2:1 zuständig. Foto: Alex Piccin

Ochtrup - 

Die SpVgg Langenhorst/Welbergen hat ein sportliches Ausrufezeichen gesetzt: Obwohl stark ersatzgeschwächt angereist, holte der A-Liga-Aufsteiger ein 2:2 bei Vizemeister Grün-Weiß Rheine. Beinahe hätten die Ochtruper sogar alle drei Punkte mit nach Hause genommen.

Von Marc Brenzel

Mit einem 2:2 beim Vizemeister GW Rheine Rheine belohnte sich die SpVgg Langenhorst/Welbergen für eine laut Trainer Thorsten Bäumer „bombastische Leistung“. Beinahe hätte der Aufsteiger sogar die volle Punktzahl mitgenommen, doch in der 89. Minute gelang Stefan Rupprecht im Anschluss an einen Freistoß noch das späte 2:2.

„Vor dem Spiel hätte ich dieses Ergebnis sofort unterschrieben. Und auch jetzt bin ich alles andere als unzufrieden“, bilanzierte Bäumer. Grund zur Kritik lieferte lediglich die schwache Chancenverwertung. Die ließ vor allem in der Schlussphase zu wünschen übrig, als die Ochtruper mehrfach ein mögliches 3:1 verpassten.

Hinten standen die Lan­genhorster sehr gut, und gepaart mit einem exzellenten Umschaltspiel waren sie für den amtierenden Vizemeister ein schwer zu fassender Kontrahent. Christian Holtmann traf nach einem Doppelpass mit Salim Omar zur Pausenführung (26.). Und auch beim zweiten Gäste-Treffer hatte Holtmann seine Füße im Spiel: Nach einem Foul an dem Linksaußen verwandelte Dominik Düker den fälligen Elfer (71.). Zwischenzeitlich hatte Ralf Stöber für die Rheinenser das 1:1 gemacht.

Trotz das späten Gegentreffers war Bäumer nach dem Abpfiff voll des Lobes für seine Truppe: „Ich bin echt stolz auf das, was die Jungs heute abgeliefert haben.“

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Berghaus – Brügge, Kleine-Rüschkamp, Bültbrune, S. Schwering – Düker, Ochse – Heinrich (76. B. Fehlker), K. Wenning (82. Steinlage), C. Holtmann – Omar.

Tore: 0:1 C. Holtmann (26.), 1:1 Stöber (68.), 1:2 D. Düker (71., Foulelfmeter), 2:2 Rupprecht (89.).



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6002375?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F