So., 02.09.2018

Fußball: Kreisliga A Steinfurt Langenhorster verpassen Heimsieg

Christian Holtmanns vermeintliches 1:0 fand keine Anerkennung.

Christian Holtmanns vermeintliches 1:0 fand keine Anerkennung. Foto: Alex Piccin

Ochtrup - 

Im eigenen Vechtestadion will es für die SpVgg Langenhorst/Welbergen in dieser Saison noch nicht so gut laufen. Auch gegen den Mitaufsteiger Skiclub Nordwest Rheine verpassten die Ochtruper einen Heimsieg. Unter dem Strich stand letztlich das unattraktivste aller Ergebnisse.

Von Marc Brenzel

Dass das Aufsteigerduell zwischen der SpVgg Langenhorst/Welbergen und dem Skiclub Nordwest Rheine ohne Sieger blieb, mag nicht überraschen. Verwunderlich ist nur, dass die Partie mit einem 0:0 endete. Schließlich hatten es beide Teams in der Vorsaison zusammen auf 233 Treffer gebracht.

Die Hausherren kamen im ersten Abschnitt einem dreifachen Punktgewinn näher und erzielten sogar durch Christian Holtmann ein vermeintliches Tor, dem aber aufgrund einer Abseitsstellung die Anerkennung versagt blieb. Der guter Auftritt der SpVgg war auch auf Kai Fischer und Bernd Fehlker zurückzuführen, schließlich fügten sich die beiden „Leihgaben“ aus der Ü 32 sehr gut ein.

Im zweiten Abschnitt ließen bei den Ochtrupern die Kräfte nach, was der Skiclub nutzte, um seinerseits etwas gefährlicher zu werden. „Beide Teams sind in der zweiten Halbzeit zu ein paar Halbchancen gekommen, mehr aber auch nicht“, bilanzierte Bäumer.

SpVgg Langenhorst/Welbergen: Berghaus – Bültbrune, Kleine-Rüschkamp, B. Fehlker, S. Schwering – Düker, Ochse – K. Wenning, Fischer, C. Holtmann – Omar (71. M. Wenning).

Tore: Fehlanzeige.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6021301?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F