Fr., 12.10.2018

Fußball: Kreisliga A FSV Ochtrup auf Wiedergutmachungstour

Micael Carvalho (r.) könnte wieder hinten links auflaufen.

Micael Carvalho (r.) könnte wieder hinten links auflaufen. Foto: Alex Piccin

Ochtrup - 

Das 3:8 gegen Nordwalde hallte noch lange nach. Der FSV Ochtrup hat gegen Eintracht Rodde nun die Möglichkeit, wieder aufzustehen. Dabei kann er auf einige Routiniers zurückgreifen.

Von Alex Piccin

Der Nordwalder Wirbelwind, der über den FSV Ochtrup vergangene Woche hinweggezogen ist, wurde im Training gründlich analysiert. „Es gibt viele Gründe für das 3:8, aber es wurde niemandem der Kopf abgerissen“, sagt Trainer Frank Averesch.

Was schief gelaufen ist, soll gegen Eintracht Rodde abgestellt werden, gelobt die Mannschaft. Der Aufsteiger ist stark bei ruhenden Bällen. Tim Niehues, der wieder dabei ist, soll mithelfen, diese abzuwehren.

Gegen die schnellen Rodder Konterspieler fordert Averesch eine Abstaffelung nach hinten und dass die Tiefe besetzt ist. Möglich, dass Linksverteidiger Micael Carvalho hier wieder zum Einsatz kommt. Vorne hat Averesch die Qual der Wahl.   



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6116935?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F