Basketball: Frauen-Landesliga
Arminia Ochtrup macht im Abstiegskampf Boden gut

Ochtrup -

Viel stand in der Landesliga-Partie Westfalia Kinderhaus II gegen den SC Arminia Ochtrup auf dem Spiel. Mit entsprechend harten Bandagen wurde gekämpft. Am Ende hatten die Gäste mit 49:40 die Nase vorne. Eine Spielerin hatte daran einen besonders großen Anteil.

Dienstag, 05.02.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 05.02.2019, 15:10 Uhr
Nadine Gaupel (M.) führte den SCA zum Sieg.
Nadine Gaupel (M.) führte den SCA zum Sieg. Foto: Thomas Strack

Für Arminia Ochtrups Landesliga-Basketballerinnen geht es voran: Mit 49:40 (26:24) gewann der SCA bei Schlusslicht Westfalia Kinderhaus II und jagte damit dem um ihn herum geisternden Abstiegsgespenst selbst einen gehörigen Schrecken ein.

„Das ist ein ganz wichtiger Sieg, der uns im Hinblick auf den weiteren Saisonverlauf und den angestrebten Klassenerhalt Ruhe und Selbstvertrauen geben sollte“, so Trainer Thomas Oeinck. Da für beide Teams enorm viel auf dem Spiel stand, wurde mit harten Bandagen gekämpft. Zeitweise ging es richtig nickelig zu.

Verlassen konnten sich die Töpferstädterinnen einmal mehr auf ihre Centerspielerin Nadine Gaupel, die unter dem Korb Präsenz zeigte und mit 14 Punkten beste Werferin ihrer Mannschaft war. Mareike Leusder und Kathrin Fontein sorgten von den Außen für Gefahr, zudem machte Christina Koße positiv auf sich aufmerksam.

„Schön war das Spiel sicherlich nicht anzusehen, aber darum ging es uns auch gar nicht. Heute zählte nur das nackte Ergebnis“, zog Thomas Oeinck schnell einen Schlussstrich unter den Arbeitssieg.

Punkte: Gaupel (14), Mareike Leusder (8), Koße, Fontein (beide 7), Popanski (6), Höveler (4), Mareen Leusder (2) und Fritzsche (1).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6371344?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker