Fußball: Testspiel
Niehues-Verletzung trübt Ochtruper Freude

Ochtrup -

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Mit 4:0 (3:0) gewann der FSV Ochtrup am Sonntag bei Westfalia Osterwick. Doch die Freude wurde getrübt, da sich ein ganz wichtiger Spieler schwer verletzte und wohl länger ausfällt.

Sonntag, 10.02.2019, 17:52 Uhr
Jonas Averesch rettete drei Mal richtig stark.
Jonas Averesch rettete drei Mal richtig stark. Foto: Alex Piccin

Ein sportliches Ausrufezeichen hat der FSV Ochtrup gesetzt. Bei Westfalia Osterwick, dem Spitzenreiter der Coesfelder A-Liga, gewannen die Töpferstädter mit 4:0 (3:0). Trotzdem war die Stimmung getrübt, denn Tim Niehues brach sich das Schlüsselbein und fällt wohl für die komplette Rückrunde aus.

In den ersten 20 Minuten standen zehn Ochtruper eher neben sich. Die Ausnahme bildete Torwart Jonas Averesch, der drei Hundertprozenter entschärfte und so einen Rückstand verhinderte. Danach tauten die Gäste auf und gingen ihrerseits durch Mohammed Sylla in Führung (20.). Martin Ahlers (28.) und Niehues (43.) bauten den Vorsprung noch vor der Pause auf 3:0 aus.

Im Durchgang zwei stand der FSV sehr sicher. Die personellen Umstellungen, die vorgenommen wurden, zeigten Wirkung – ein Leistungsabfall war nicht zu erkennen. Nach einer Stunde erzielte Lukas Höseler sogar noch den Treffer zum 4:0-Endstand.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6382603?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker