Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Lau-Brechtes Trainer Marcel Buscholl fiebert dem Derby entgegen

Ochtrup -

Die Fußballer von Westfalia Bilk klettern am Sonntag mal eben über den Gartenzaun, um beim Nachbarn in der Wester zu kicken. Genau das sind diese Spiele, die Lau-Brechtes Trainer Marcel Buscholl so liebt. Für einen seiner Gäste hat sich Buscholl etwas Besonders ausgedacht.

Freitag, 15.03.2019, 15:32 Uhr
Hendrik Nienkötter (r.) bekommt eine Extra-Aufgabe.
Hendrik Nienkötter (r.) bekommt eine Extra-Aufgabe. Foto: Thomas Strack

Das Volksbankstadion in der Wester ist am Sonntagnachmittag der Austragungsort des B-Liga-Derbys zwischen dem FC Lau-Brechte und Westfalia Bilk.

Beim 2:2 im Hinspiel rettete Kevin Brosda dem FCL mit seinem Treffer in der Nachspielzeit einen Punkt. Dieses Kunststück kann der Stürmer aufgrund einer Rotsperre morgen nicht wiederholen. „Solche Nachbarschaftsduelle machen doch am meisten Spaß“, freut sich FCL-Trainer Marcel Buscholl.

Voraussichtlich wird er Hendrik Nienkötter zur Bewachung von Bilks Zehner André Bertels abstellen. „Wenn Hendrik den an die Kette legen kann, dann sind wir schon ein ganzes Stück weiter“, ist ­Buscholl überzeugt. -mab-

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472789?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker