Fußball: Kreisliga B2 Steinfurt
SW Weiner demontiert SV Wilmsbergs Reserve

Ochtrup -

Schwarz-Weiß Weiner hat nichts anbrennen lassen. Gegen die nicht von oben verstärkte zweite Mannschaft des SV Wilmsberg schoss die Elf von Florian Dudek trotz Anlaufschwierigkeiten ein 8:1 heraus. Ein Mann weiß derzeit ganz genau, wo das gegnerische Tor steht.

Sonntag, 31.03.2019, 18:56 Uhr aktualisiert: 01.04.2019, 13:58 Uhr
Tobias Oßendorf steuerte erneut einen Dreierpack bei.
Tobias Oßendorf steuerte erneut einen Dreierpack bei. Foto: Alex Piccin

Wenn sich ein Spieler beim FC Schwarz-Weiß Weiner derzeit in Bestform befindet, dann ist es Tobias Oßendorf. Wie bereits in der Vorwoche gelangen ihm auch gegen den SV Wilmsberg II drei Treffer in einer Halbzeit (3., 41., 43.). Das waren zugleich die einzigen Glanzlichter in einer ungewohnt „miserablen“ ersten Hälfte. So bezeichnete sie Trainer Florian Dudek: „Da haben wir ohne Esprit nach vorne gespielt.“

Defensiv war seine Mannschaft nicht sehr gefordert, musste allerdings den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Tim Beckmann (32.) hinnehmen. Weiners 4:1 durch einen Volleyschuss Matthias Oßendorfs (51.) sowie ein Platzverweis gegen den SVW (61.) brachten die endgültige Entscheidung. Erneut Matthias Oßendorf (70.), Max Weyring (74.) sowie Michael Möllers per Doppelpack (80., 83.) besiegelten den Kantersieg der Schwarz-Weißen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6510028?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker