Fußball: Kreisliga B2 Steinfurt
Simon Tümlers goldene Flanke lässt SW Weiner jubeln

Ochtrup -

Das war mal richtig eng: Um ein Haar wäre der FC Schwarz-Weiß Weiner gegen die Reserve des TuS Laer ins Stolpern geraten und hätte im Titelkampf wichtige Punkte liegenlassen. In der Nachspielzeit gelang Simon Tümler das erlösende 1:0, wenngleich mit einer guten Portion Glück.

Mittwoch, 17.04.2019, 23:20 Uhr aktualisiert: 18.04.2019, 17:12 Uhr
Viel investieren mussten Gerrit ­Löcker (l.) und der FC SW Weiner gegen Laer II.
Viel investieren mussten Gerrit ­Löcker (l.) und der FC SW Weiner gegen Laer II. Foto: Alex Piccin

Sein Flankenball von der rechten Außenlinie fand seinen Weg über Laers Torwart hinweg ins Tor (90.+3). „Das war ein Sieg des Willens“, jubelte Trainer Florian Dudek ausgelassen mit der gesamten Mannschaft. Umso wichtiger war dieser letzte Abschluss des Tages, da Vorwärts Wettringen II gegen SV Mesum III kampflos drei Punkte zugesprochen bekommen hat.

Tümlers Treffer war er Höhepunkt eines insgesamt eher zerfahrenen Spiels. Auf wie neben dem Platz wurde viel diskutiert. Laer machte seine Sache besonders defensiv recht gut, vorne mangelte es dem TuS aber an der Zielstrebigkeit. Ähnlich sah es bei den Gastgebern aus, die allerdings durch Michael Möllers (9.), Max Weyring (68.) und Frank Lenfert (78., 90.) die größere Anzahl an Tormöglichkeiten für sich verbuchte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6551009?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker