Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Rabenschwarzer Tag für Matellia Metelen

Metelen -

Eine Null-Leistung im ersten Abschnitt brachte die A-Liga-Fußballer von Matellia Metelen am Sonntag beim SuS Neuenkirchen II auf die Verliererstraße. Nach dem 1:5 (0:4) wird es im Tabellenkeller nun immer dunkler für die Elf aus der Vechtegemeinde. Darüber täuscht auch eine Leistungssteigerung in den zweiten 45 Minuten nicht hinweg.

Sonntag, 05.05.2019, 18:42 Uhr
Christopher Viefhues (r.) erzielte den Metelener Ehrentreffer.
Christopher Viefhues (r.) erzielte den Metelener Ehrentreffer. Foto: Alex Piccin

„Das ist heute ein rabenschwarzer Tag für die Matellia“, schluckte Metelens Spielertrainer Bertino Nacar nach der 1:5-Niederlage bei SuS Neuenkirchen II eine „superbittere Pille“.

In der ersten Hälfte ließen die Gäste aus der Vechtegemeinde alles vermissen, was im Abstiegskampf gefordert wird. „Wir waren einfach nicht ekelig genug und haben den Gegner machen lassen. Das darfst du dir gegen so eine spielstarke Truppe einfach nicht erlauben“, kritisierte Nacar. Folgerichtig ging es für die Matellia mit einem saftigen 0:4-Rückstand in die Kabine.

Positiv vermerkte Nacar wenigstens, dass sich seine Elf in der zweiten Halbzeit nicht „komplett abschlachten“ ließ und Moral zeigte. So dauerte es bis zur 84. Minute, ehe Mehmet Kaya das nächste Tor für den Gastgeber erzielte. Christopher Viefhues gelang in der Nachspielzeit der Ehrentreffer.

„Diese Leistung war für den Abstiegskampf einfach viel zu wenig. Da muss deutlich mehr kommen“, wurde Nacar nach dem Spiel deutlich.

Matellia Metelen: Tolksdorf – Langehaneberg, op de Bekke, J. Kippelt (90. Löckner) – Viefhues, Laumann, Nacar, Feldhues – Ernsting (46. Maletz), L. Van De Velde (85. Prantler) – Weßeling.

Tore: 1:0 Berkemeyer (16.), 2:0 und 3:0 Lünnemann (22./35.), 4:0 Hitir (38.), 5:0 Kaya (84.), 5:1 Viefhues (90. + 2).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590097?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker