Frauenfußball: Bezirksliga 6
Coole Knipserin trifft beim Sieg der SpVgg Langenhorst/Welbergen vierfach

Ochtrup -

Die Frauen der SpVgg Langenhorst/Welbergen haben ihr vorgezogenes Punktspiel bei Vorwärts Epe gewonnen. In einem offenen Schlagabtausch behielten die Schwarz-Gelben mit 4:3 (2:2) die Oberhand. Alle vier Tore erzielte dabei eine Spielerin.

Freitag, 24.05.2019, 11:20 Uhr
Corinna Rüschoffs Motor läuft derzeit auf Hochtouren. Damit der nicht überhitzt, muss ein wenig gekühlt werden.
Corinna Rüschoffs Motor läuft derzeit auf Hochtouren. Damit der nicht überhitzt, muss ein wenig gekühlt werden. Foto: Marc Brenzel

Corinna „Coco“ Rüschoff ist augenblicklich coolste Nummer in der Frauenfußball-Bezirksliga 6. Beim 4:3 (2:2)-Sieg ihrer SpVgg Langenhorst/Welbergen am Donnerstag bei Vorwärts Epe erzielte die Angreiferin alle vier Tore.

Das erste in der 13. Minute nach Vorarbeit von Lea Holtmann. Nina Loddewig drehte die Partie mit einem Doppelschlag (23,/27.), ehe Rüschoff ausglich. Bei einem Solo umkurvte sie auch die Torfrau und schloss ab (33.).

In Hälfte zwei ging es munter weiter, wobei Rüschoff nach einer Stunde das 3:2 erzielte. Lisa Huwe egalisierte (65.). Bis zur 89. Minute sah es so aus, dass die Punkte geteilt werden. Doch da spielte Rüschoff nicht mit, die die Partie mit ihrem vierten Treffer entschied.

„Sie ist momentan super drauf. Dass sie zwei Tore machen sollte, hatten wir ihr mit auf den Weg gegeben. Nun hat sie eben vier gemacht“, kommentierte Trainer Peter Krumme. Lobende Worte fand er nicht nur für die vierfache Torschützin, auch die Verstärkungen aus der B-Jugend seien mal wieder wertvolle Hilfen gewesen. Allen voran Verteidigerin Louisa Huke. „Mit ihrem tollen Stellungsspiel hat sie ihre Sache nahezu perfekt gemacht“, urteilte der SpVgg-Trainer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6635734?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker