Fußball: Aufstiegsspiel zur Kreisliga A
Weiner-Trainer Dudek wünscht sich mehr Mut im Alles-oder-nichts-Spiel

Ochtrup -

Für den FC Schwarz-Weiß Weiner und den TuS St. Arnold schlägt am Sonntag um 15 Uhr die Stunde der Wahrheit. Die beiden B-Liga-Vizemeister duellieren sich in Altenrheine um den letzten freien Aufstiegsplatz. Im Winter gab es bereits ein Aufeinandertreffen der beiden Kontrahenten. Dabei kam ein beinahe unglaubliches Ergebnis heraus.

Freitag, 31.05.2019, 16:48 Uhr
Bernd Möllers (v.) kam am Mittwoch nicht so zum Zug wie gewohnt. Das soll sich Sonntag wieder ändern.
Bernd Möllers (v.) kam am Mittwoch nicht so zum Zug wie gewohnt. Das soll sich Sonntag wieder ändern. Foto: Alex Piccin

Nach dem verlorenen Meisterschaftsendspiel am Mittwoch gegen Vorwärts Wettringen II (0:2) bekommt der FC SW Weiner am Sonntag eine zweite Chance, in die A-Liga aufzusteigen. In Altenrheine duellieren sich die Ochtruper mit dem TuS St. Arnold um den letzten freien Platz im Kreisoberhaus.

Für Trainer Florian Dudek steht fest: „Sonntag müssen wir offensiv mehr bieten als am Mittwoch. Da wünsche ich mir einen mutigeren Auftritt. Nicht nur von den Stürmern, sondern von allen.“ Die spielerische Linie kam gegen Wettringen zu kurz, defensiv standen die Töpferstädter mit zwei Ausnahmen (ein Standard, ein Konter) hingegen sicher. „Das muss auch gegen St. Arnold so sein, denn der TuS ist bockstark. Gerade nach vorne hin“, verweist Dudek auf die 115 Saisontore der Neuenkirchener.

Im Winter standen sich die beiden Kontrahenten übrigens schon einmal gegenüber. Damals gewannen die St. Arnolder – und das mit sage und schreibe 7:0.

Personell sieht es für die Weiner gut aus. Lediglich die Einsätze von Tobias Götzenich und Michael Möllers stehen noch nicht zu 100 Prozent fest. „Aber das wird schon“, ist Dudek zuversichtlich.

Der TuS St. Arnold, Vizemeister der B-Liga-Staffel 1, wird von Georg Fettich trainiert. Der nahm den FC SW am Mittwochabend genauer unter die Lupe und kam zu dem Schluss: „Weiner agiert viel mit langen Bällen, zumeist auf Bernd Möllers. Wenn wir den aus dem Spiel nehmen, haben wir schon eine Menge erreicht.“

Angesichts von zu erwartenden über 30 Grad stellt der Übungsleiter seine Truppe auf die „Hitzenschlacht von Altenrheine“ ein.

► Der FC Schwarz-Weiß Weiner bietet Mitgliedern, Freunden, Familienangehörigen der Spieler und Gönnern des Vereins die Mitfahrt in zwei Fanbussen an. Abfahrt ist um 13.45 Uhr am Marktplatz. Ansprechpartner ist Norbert Doedt (01 60 / 94 40 49 91).

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6655964?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker