Fußball: Kreisliga B Steinfurt
FC SW Weiner: Nicht schön, aber erfolgreich

Ochtrup -

Schönheitspreise wird der FC Schwarz-Weiß Weiner für seinen Auftritt beim SV Burgsteinfurt nicht bekommen. Aber das ist Trainer Alexander Witthake egal. Für ihn zählt nur das nackte Ergebnis – und das ist absolut vorzeigbar.

Sonntag, 25.08.2019, 19:12 Uhr
Ole Winter (l.) und Bernd Möllers bejubeln das 2:1.
Ole Winter (l.) und Bernd Möllers bejubeln das 2:1. Foto: Marc Brenzel

Die Hürde, die der FC SW Weiner am Sonntag zu überspringen hatte, war hoch. Daher bedurfte es eines echten Kraftaktes, um bei der Reserve des SV Burgsteinfurt mit 2:1 (1:1) zu gewinnen.

Eine platzierter Linksschuss von Magd Abu Hamid brachte die Gäste aus Ochtrup in Führung (32.). Daher sah es zwischenzeitlich gut aus für den Vizemeister der Vorsaison, doch kurz vor der Pause zogen dunkle Wolken auf: Jens Heinenbernd verursachte nach einem Foul an Steffen Fabian einen Elfmeter und sah – weil es sein zweites größeres Vergehen war – auch noch die Gelb-Rote Karte. Den Strafstoß verwandelte Tom-Steffen Beckmann.

In Unterzahl gaben die Schwarz-Weißen kämpferisch alles. Das wurde mit dem 2:1 belohnt, das Bernd Möllers per Kopf nach einer Flanke von Ole Winter erzielte (56.). Nur eine Minute später musste Burgsteinfurts Marlon Steege aufgrund eines groben Foulspiels vom Platz. Danach passierte nicht mehr viel, sodass der Sieger am Ende aus der Weiner kam.

„Wir haben nicht so gut gespielt, wie wir können, dafür aber erfolgreich. Und nur das zählt“, so Trainer Alexander Witthake.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6874522?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker