Fußball: Kreisliga B Steinfurt
Metelener Matellia muss sich beim FSV Ochtrup bewähren

Metelen -

In die Mangel genommen werden könnten die Kicker von Matellia Metelen. Sie müssen am Sonntag zur Reserve des FSV Ochtrup. Dort bringt ein früherer Kumpel aus dem Kartoffelkrieg seine Truppe in Stellung.

Freitag, 20.09.2019, 13:00 Uhr
Lukas Laumann (l.) verdiente sich für zuletzt gute Leistungen viele Schulterklopfer.
Lukas Laumann (l.) verdiente sich für zuletzt gute Leistungen viele Schulterklopfer. Foto: Thomas Strack

Matellia Metelens Trainer Thomas Dauwe weiß genau: „Das Spiel beim FSV Ochtrup am Sonntag wird ein echter Gradmesser. Wie es ausgeht, lässt sich nur ganz schwer vorhersagen.“

Die Gäste können wieder auf Torwart Sven Tolksdorf zugreifen. Viele Schulterklopfer bekommt aktuell Lukas Laumann, der sowohl auf der Sechs als auch in der Dreierkette einen guten Eindruck hinterließ.

Zwar wird der Elf aus der Vechtegemeinde in Ochtrup viel Gegenwind ins Gesicht blasen, doch unabhängig davon freut sich Dauwe auf ein Wiedersehen mit FSV-Coach Klaus Frank: „Mit Mausi habe ich früher in Wilmsberg zusammen gespielt. Das muss noch vor dem Kartoffelkrieg gewesen sein.“

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6943418?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker