Fußball: Kreisliga A Steinfurt
FSV Ochtrup muss zum Spitzenreiter nach Neuenkirchen

Ochtrup -

„Das sind doch genau die Partien, auf die man hinarbeitet“, findet Frank Averesch, Trainer des FSV Ochtrup. Seine Elf wird am Sonntag bei Spitzenreiter SuS Neuenkirchen II vorstellig. In der Vorsaison fiel die Bilanz gegen diesen Gegner negativ aus, doch Averesch führt etwas im Schilde.

Samstag, 28.09.2019, 14:40 Uhr
Tim Niehues (l.) ist einer der Führungsspieler beim Tabellendritten FSV Ochtrup.
Tim Niehues (l.) ist einer der Führungsspieler beim Tabellendritten FSV Ochtrup. Foto: gs

Am Sonntag stellt sich der FSV Ochtrup bei Spitzenreiter SuS Neuenkirchen II vor. In der Vorsaison verloren die Töpferstädter beide Duelle, doch das soll sich jetzt ändern.

„Gut möglich, dass wir ein bisschen was umstellen. Ich habe da einen Plan“, so Trainer Frank Averesch, der diesbezüglich aber noch mal „in die Mannschaft reinhorchen“ will und den Austausch mit Führungsspielern wie Tim Niehues, Janik Hannekotte und Pawel Ozog sucht.

„Wir sind auf jeden Fall gut vorbereitet und freuen uns auf Sonntag. Das sind doch genau die Partien, auf die man hinarbeitet“, betont Averesch. Bis auf Tom Holtmann (Oberschenkelverletzung) stehen alle Ochtruper zur Verfügung.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6963295?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker