Fußball: Kreisliga A Steinfurt
Selbstbewusste Langenhorster segeln ohne ihren Kapitän nach Wettringen

Ochtrup -

Drei Siege in Serie sorgen bei der SpVgg Langenhorst/Welbergen für enorm viel Selbstvertrauen. Am Sonntag geht es zum Aufsteiger Vorwärts Wettringen II. Für beide Kontrahenten sind Punkte fast schon Pflicht.

Freitag, 15.11.2019, 12:52 Uhr
Alexander Holtmann (h.) fällt aus.
Alexander Holtmann (h.) fällt aus. Foto: Marc Brenzel

Sowohl Vorwärts Wettringen II als auch die SpVgg Langenhorst/Welbergen sind in der unteren Tabellenhälfte beheimatet und nur durch einen Zähler voneinander getrennt. Daher charakterisiert SpVgg-Trainer das Aufeinandertreffen der beiden am Sonntag in Wettringen auch als „kein unwichtiges Spiel“.

Aus diesem Grund ist es besonders ungünstig, dass Kapitän Alexander Holtmann aufgrund einer Sprunggelenksverletzung ausfällt. Für ihn könnte Dominik Düker in die Dreierabwehr verschoben werden. „Wir halten diesbezüglich noch mal Rücksprache mit der Mannschaft“, kündigt Bäumer an, dass eine Entscheidung wohl erst am Spieltag getroffen wird.

Nach drei Siegen in Serie strahlen die Gäste viel Selbstvertrauen aus. Davon wollen sie am Sonntag zehren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7067224?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker