Voltigieren: Holzpferdeturnier des VV Metelen
Holzpferdeturnier ein voller Erfolg

Metelen -

Beim Voltigierverein Metelen wurden jetzt die Holzpferde zum Leben erweckt. Auf dem „Bock“ oder dem „Airhorse“ zeigten die Aktiven des Vereins bei einem Turnier ihr Können. Bei einem anderen Wettbewerb stieg das Stimmungsbarometer in ungeahnte Höhen.

Dienstag, 21.01.2020, 12:10 Uhr
Das Team 5 des Voltigiervereins Metelen ging in Cowboy- und Indianerkostümen auf den Holzbock.
Das Team 5 des Voltigiervereins Metelen ging in Cowboy- und Indianerkostümen auf den Holzbock. Foto: VV Metelen

Der Voltigier Verein Metelen e. V. hat am Sonntag sein zweites Holzpferde-Turnier in der großen Metelener Sporthalle ausgetragen. Viele kleine und große Besucher sowie Voltigierer und Trainer besuchten das Turnier. Das bunte Treiben umschloss auch eine Cafeteria, weitere sportliche Wettbewerbe und einen Bücher-Flohmarkt.

Auf dem „Bock“ oder dem „Airhorse“ zeigten die Mädchen und Jungen schwierige Übungen, teilweise besonders kostümiert. „Bock-Turniere“ gelten als gute Vorbereitung auf die Turniersaison mit dem Partner Pferd. Außerdem sind auf dem Holzpferd auch Übungen möglich, für die Pferd und Voltigierer ggf. gemeinsam noch nicht bereit sind. Somit sind der Phantasie in Bezug auf Schwierigkeit und Ausdruck sowie der Kreativität von besonderen Kostümen kaum praktische Grenzen gesetzt. Unter diesen Voraussetzungen kamen unterschiedlichste Show-Einlagen zu Stande.

Die verschiedenen Teams erzählten mit ihren Kür-Übungen, untermalt von passender Musik, Geschichten von Cowboys und Indianern über Piraten bis hin zu Dschungel-Tieren.

Insgesamt zeigten sieben Metelener Teams, von den „Zwergen“ bis zur Leistungssport-Riege, sowie Vereine von außerhalb (Lengerich, Steinfurt, Kirchhatten), der Richterin ihr Können und ernteten Schleifen und kleine Geschenke.

Gestartet wurde in verschiedenen Prüfungsabteilungen, je nach Gruppengröße und Alter (Einzelstarts, Doppel-Vorführungen sowie Trio- und Mannschafts-Einheiten). Dies zeigt wieder einmal die beliebte Vielschichtigkeit des Voltigiersports.

Zudem gab es (ganz Voltigierer stilecht) einen Geschicklichkeitsparcours. Für Voltigierer sind alle Muskelgruppen wichtig, sowie Koordination, Kondition, Beweglichkeit und Gleichgewicht. Ebenso passend sorgte der „Handstand-Wettbewerb“ für eine mitreißende Stimmung, bei der die Teilnehmer unter lauter Musik von den Zuschauern angefeuert wurden.

Auch die jüngeren Teilnehmer konnten sich in der besonderen Disziplin „Drei-Kampf“ präsentieren. Hierbei zeigten sie einige Übungen auf dem Holzpferd, bewiesen ihr Wissen in einem Quiz rund ums Pferd und absolvierten Geschicklichkeitsaufgaben.

Bei Kaffee und Kuchen verfolgen Verwandte und Freunde das bunte Treiben. Der Voltigier Verein verbucht das Event als erfolgreichen Saison-Start für interne und externe Teams sowie für die vielen neugierigen Familien und Freunde. Der Vorstand dankt allen Trainern, Helfern, Voltigierer, Sponsoren und den Besuchern für die tolle Stimmung.

Zum Schluss verweist der Verein auf die bevorstehende Mitgliederversammlung am Dienstag, den 10.03.2020 um 19.30 Uhr in der Gaststätte Lampen-Pieper (Schilden 7, Metelen). Alle passiven und aktiven Mitglieder sowie alle Eltern der jugendlichen Mitglieder sind herzlich eingeladen ihre Anliegen, Interessen und Wünsche zu vertreten. Eventuelle Anträge können gerne bis zum 03.03.2020 bei der 1. Vorsitzenden Sara Weßling unter folgender E-Mail-Adresse eingereicht werden: sara_wessling@web.de .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7208627?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker