Fußball: Regionalliga
Lars Pöhlker wird wieder ein Schwarz-Weißer

Ochtrup -

Lars Pöhlker verlässt denn Regionalliga-Aufsteiger TuS Haltern schon in der Winterpause. Der Ochtruper hat bereits einen neuen Verein gefunden.

Mittwoch, 22.01.2020, 13:10 Uhr
Lars Pöhlker (h.) hat den Regionalligisten TuS Haltern in der Winterpause verlassen.
Lars Pöhlker (h.) hat den Regionalligisten TuS Haltern in der Winterpause verlassen. Foto: MZ

Der Ochtruper Lars Pöhlker lässt es etwas ruhiger angehen. Vor acht Monaten stieg der 26-Jährige mit dem TuS Haltern in die Fußball-Regionalliga auf, doch nun wird dem Mittelfeldspieler der Aufwand zu groß: In der laufenden Winterpause schloss sich Pöhlker dem Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen an.

Neben sportlichen Gründen spielen auch private eine Rolle. Für Pöhlker, dessen Heimatverein der FC Schwarz-Weiß Weiner ist, wurde es immer schwieriger, Regionalliga-Fußball und Beruf/Studium (Wirtschaftswissenschaften) miteinander zu vereinen. Den defensiven Mittelfeldspieler, der 2013 vom SC Preußen Münster II zu SuS Neuenkirchen kam und dort vier Jahre aktiv war, werden sie in Haltern in bester Erinnerung behalten, trug der Ochtruper doch mit seinen Leistungen maßgeblich zum Aufstieg in die Regionalliga bei. In der laufenden Saison bestritt Pöhlker 14 Einsätze für den Heimatverein der Metzelder-Brüder.

Neben Pöhlker verließ auch Nico Wolters den TuS Haltern und wechselte ebenfalls zum Niederrhein-Oberligisten ETB Schwarz-Weiß Essen). Jan-Patrick Friedrich zog einen Wechsel zum Westfalen-Oberligisten ASC Dortmund vor, Deniz Batman schließt sich dem TuS Bövinghausen an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7210970?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker