Verbandsliga: TTV Metelen
Spannende Partie wird erwartet

Donnerstag, 13.02.2020, 13:04 Uhr aktualisiert: 16.02.2020, 22:06 Uhr
Stefan Weiß wünscht sich mehr Punkte aus den Doppeln.
Stefan Weiß wünscht sich mehr Punkte aus den Doppeln. Foto: Thomas Strack

Das Hinspiel in Ramsdorf endete mit einem leistungsgerechten 8:8-Unentschieden. „Da gingen drei der vier Doppel an den VfL, sodass ein möglicher Sieg an unserer Doppelschwäche scheiterte“, verweist Teamsprecher Stefan Weiß auf die Punkteteilung in der Hinrunde.

Da aktuell davon auszugehen ist, dass die Metelener in Bestbesetzung antreten können, sind zumindest die Voraussetzungen für eine spannende Begegnung zweier in etwa gleichstarker Teams gegeben. Die Partie beginnt am Samstagabend um 18.30 Uhr in der Sporthalle an der Ochtruper Straße.

Die Bezirksliga-Zweitvertretung des TTV empfängt bereits am Freitagabend die DJK Greven II. Los geht es um 20 Uhr.

„Im Hinspiel in Greven fehlten uns seinerzeit zwei Stammspieler, das sieht aktuell am Freitagabend anders aus, da wir außer dem langzeitverletzten Heiko Fislage keinen Akteur ersetzen müssen und damit quasi in Bestbesetzung in dieses Spiel gegen den Tabellenzweiten gehen können“, hofft Teamsprecher Sebastian Klockenkemper vielleicht auf eine Überraschung in diesem Heimspiel. Angesichts der Ausgeglichenheit der Liga beginnt die Region der gefährdeten Teams bereits mit dem TSV Handorf auf Platz fünf. Daher wäre ein unerwarteter Punktgewinn für den aktuellen Tabellensechsten aus Metelen ein wichtiger Grundstein für den angestrebten Klassenerhalt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7257389?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker