Kreisliga B Steinfurt
Matellia Metelen feiert 7:0-Kantersieg

Metelen -

Das kann sich sehen lassen! Mit 7:0 (3:0) fertigte der FC Matellia Metelen am Sonntag die Reserve des 1. FC Nordwalde ab. Eine gute halbe Stunden benötigten die Hausherren allerdings, um sich den Gegner zurechtzulegen. Anschließend zeigte sich die Elf aus der Vechtegemeinde ungeheuer konsequent im Verwerten ihrer Torchancen. Damit verteidigte das Team von Trainer Thomas Dauwe auch seine Tabellenführung in der Kreisliga B.

Sonntag, 01.03.2020, 18:20 Uhr aktualisiert: 01.03.2020, 20:12 Uhr
Sebastian Feldhues bereitete das 3:0 vor.
Sebastian Feldhues bereitete das 3:0 vor. Foto: Marc Brenzel

Mit dem Verwerten der Torchancen hatten es die Metelener in dieser Saison bislang nicht so. Aber am Sonntag gegen den 1. FC Nordwalde II war davon nichts zu sehen. Mit 7:0 fegte die Matellia ihren Gegner vom Platz. Danach sah es in der Anfangsphase noch nicht aus, denn die Hausherren taten sich mit den kompakt stehenden Gästen und dem Gegenwind schwer. Nach 33 Minuten brachte Daniel Smith nach Vorarbeit von Bernd Weßeling den Knoten jedoch zum platzen – 1:0. Bis zum Wechsel erhöhte Weßeling (40./44.) auf 3:0. Die Halbzeitpause sorgte für keinen Riss im Spiel der nun munter nach vorne ­kickenden Metelener. Lennart Van De Velde (47.), Smith (72.(87.) und Damian Möllers (82.) machten den Kantersieg des B-Liga-Spitzenreiters perfekt. „Das hat mit heute sehr gut gefallen. Gegen eine so kantige Mannschaft wie Nordwalde ist es nie einfach, zu spielen. Aber heute haben wir so gut wie gar keine Möglichkeiten liegen gelassen. Ich würde mich freuen, wenn das in Zukunft so weitergehen würde“, bilanzierte Matellia-Trainer Thomas Dauwe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304487?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker