EidosPrime
Glücklicher Sieg fü r den TTV

metelen -

9:3 hört sich deutlich an, doch schaut man auf die einzelnen Sätze, zeigt sich, dass der TTV Metelen gegen TTR Rheine II mit sehr viel Glück gewonnen hat.

Donnerstag, 24.09.2020, 11:32 Uhr
EidosPrime: Glücklicher Sieg fü r den TTV
Foto: Thomas Strack

„Sieben Fünfsatzspiele über die volle Distanz sind wohl der deutliche Beleg für eine knappe und spannende Landesligabegegnung.“ Teamsprecher Sebastian Klockenkemper brachte es nach über drei Stunden Spielzeit auf den Punkt. Auch wenn sein Team in der Endabrechnung mit 9:3 gegen die DJK TTR Rheine II den zweiten Saisonerfolg einfuhr, war die Partie gegen die Emsstädter alles andere als ein Spaziergang, zumal die Heimmannschaft, sechs der sieben Fünfsatzmatches für sich entschied.

Für den verletzten Martin Weßling rutsche Stefan Weiß ins Team, auf Mateusz Ksiazczyk musste der TTV ebenfalls verletzungsbedingt verzichten. Erfreulich aus Metelener Sicht neben den beiden Punkten sicherlich die Tatsache, dass alle sechs eingesetzten Akteure gegen Rheine punkten konnten. So blieben Jan Tewes und Réne Reder im oberen Paarkreuz ungeschlagen und sorgten ebenso für jeweils zwei Zähler wie Frank Holtkamp, der im unteren Paarkreuz sowohl gegen Alexander Büscher als auch gegen Mika Schmees jeweils über die volle Distanz gehen musste und dabei in beiden Partien am Ende erfolgreich waren.

Sebastian Klockenkemper im ersten Durchgang sowie Stefan Weiß und Heiko Fislage jeweils im zweiten sorgten für die restlichen Zähler beim in der Höhe glücklichen, aber durchaus nicht unverdienten Heimerfolg. Mit dem zweiten Sieg im dritten Spiel übernahm der TTV mit jetzt 5:1 Zählern Platz eins in der Landesliga.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7599759?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker