Darts: Steinfurter besiegen den Düsseldorfer DSC
Christian Aust gelingt traumhaftes Debüt

Borghorst -

Das Dart Team Steinfurt hat sein Heimspiel gegen den Düsseldorfer DSC mit 13:7 gewonnen. Zur Belohnung gab es die Tabellenführung. Für Christian Aust war die Partie etwas ganz Besonderes.

Montag, 12.10.2020, 14:32 Uhr aktualisiert: 19.10.2020, 11:33 Uhr
Andrej Batz sorgte für einen sehr guten Start.
Andrej Batz sorgte für einen sehr guten Start. Foto: Marc Brenzel

Durch einen 13:7-Heimerfolg gegen den Düsseldorfer DSC übernahm das Dart Team Steinfurt 16 zum ersten Mal die Tabellenführung in der laufenden Erstligasaison.

Der Gegner aus der Landeshauptstadt entging in der vergangenen Spielzeit nur knapp dem Abstieg und verstärkte den Kader vor der Saison mit stetig wachsendem Erfolg. Als Tabellenfünfter reisten die Rheinländer in den Kreis Steinfurt, in der Hoffnung, dem Aufsteiger ein Bein stellen zu können.

Diese Hoffnung hielt jedoch nur ein Leg. Andrej Batz konterte die Düsseldorfer Führung mit einem überraschenden 3:0-Erfolg gegen Topspieler Tommy Tost. Manfred Bilderl und Jonas Aplowski erhöhten das Ergebnis auf 3:1.

Die Düsseldorfer wirkten nun völlig verunsichert und schafften es nicht, den Zweipunkte-Vorsprung der Steinfurter zu egalisieren. Peter Ruffing und Marek Brömmelhaus zum 5:3 sowie zwei starke Doppelpartien verschaffte dem Team um Kapitän Christian Kloß eine ausbaufähige 7:5-Pausenführung.

Nachdem wiederum Ruffing auf 8:5 erhöhte, gelang Christian Aust die Überraschung des Tages. Der gebürtige Neusser studiert in Münster und schloss sich kurzfristig dem DT Steinfurt an. Zunächst in der zweiten Mannschaft eingesetzt, wurde er ins kalte Wasser geworfen und debütierte kurzfristig bei Team 1. Mit einem 3:0-Erfolg schoss er seinen Kontrahenten ab und sorgte für einen beruhigenden 9:5-Zwischenstand.

Der Widerstand der Landeshauptstädter war nun gebrochen. Batz, Bilderl, Aplowski und Patrick Holz schraubten das Ergebnis in die Höhe, zwei verlorene Spiele am Ende waren nur noch Makulatur.

Mit einem 13:7-Sieg im Rücken geht es nun in zwei Wochen zum Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Münster, der allerdings eine Partie weniger absolviert hat.

Auch Team 2 blieb in der Erfolgsspur. Mit einem ungefährdeten 13:7 gegen Garfield Hamm II wurde Tabellenplatz eins gefestigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7628595?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker