Fußball: Matthias Kappelhoff geht in die Lokalpolitik
Haushaltsplan statt Taktiktafel

Ochtrup -

Fraktionsbesprechungen statt Mannschaftssitzungen, Haushaltsplan statt Taktiktafel – für Matthias Kappelhoff haben sich die Prioritäten verschoben. Nach seinem Trainerdasein hat der 39-Jährige den Fokus jetzt auf die Ochtruper Lokalpolitik gelegt. So ganz vom Fußball kann Kappelhoff aber nicht lassen. Von Marc Brenzel
Mittwoch, 13.01.2021, 14:24 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.01.2021, 14:24 Uhr
Eine typische Szene von Matthias Kappelhoff (l.): Der Mittelstürmer wühlt sich im gegnerischen Strafraum Richtung Tor.
Eine typische Szene von Matthias Kappelhoff (l.): Der Mittelstürmer wühlt sich im gegnerischen Strafraum Richtung Tor. Foto: Mirko Heuping
Matthias Kappelhoff war Torjäger, Publikumsliebling und Trainer – das zeitweilen sogar in Personalunion. Doch mittlerweile hat der Strafraumstürmer ein neues Betätigungsfeld gefunden. Statt auf dem Fußballplatz bewegt sich der 39-Jährige jetzt auf der politischen Bühne.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7764369?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7764369?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686799%2F
Nachrichten-Ticker