SC Preußen: 2:1-Sieg gegen Dresden
Preußen-Adler heben wieder ab

Münster -

Ein Stürmer, der trifft, ein Joker, der sticht, und ein Innenverteidiger, der gleich zwei Tore vorbereitet. Der 2:1 (0:0)-Sieg der Preußen gegen Dynamo Dresden hatte zweifellos viele mögliche Väter: Marcel Reichwein, Rogier Krohne und Simon Scherder wären drei dieser Kandidaten. Wenn es nach Gästetrainer Stefan Böger ginge, dann müsste wohl auch Schiedsrichter Michael Weiner mit auf die Liste, dessen umstrittener Platzverweis gegen Dresdens Dominik Baumann der Partie eine neue Richtung gab.

Sonntag, 01.02.2015, 20:19 Uhr aktualisiert: 02.02.2015, 14:53 Uhr
Einer geht noch: Rogier Krohne war drei Minuten im Spiel, als er Dynamo-Torwart Patrick Wiegers ins Leere grätschen ließ und zum 2:1-Sieg einschob.
Einer geht noch: Rogier Krohne war drei Minuten im Spiel, als er Dynamo-Torwart Patrick Wiegers ins Leere grätschen ließ und zum 2:1-Sieg einschob. Foto: Jürgen Peperhowe

Unter dem Strich bleibt das Ergebnis des Vaterschaftstestes indes absolut unerheblich, weil am Ende ohnehin nur das Spielergebnis zählt. Das sprach eindeutig und verdientermaßen für den SC Preußen , der durch diesen Erfolg seine Aufstiegsambitionen manifestierte und das bevorstehende Derby gegen den VfL Osnabrück (Samstag 14 Uhr) noch reizvoller machte.

12 225 Zuschauer sahen am Sonntag den besten Beleg für die alte Weisheit, dass missglückte Generalproben gerne gelungene Premieren nach sich ziehen. Die Testspiele der Preußen waren als Mutmacher für das lange Saisonfinale nicht zu gebrauchen, doch was die Mannschaft gegen sehr defensive Gäste aus Dresden zeigte, dagegen schon. „Die Mannschaft hat eine tolle Moral gezeigt“, lobte Trainer Ralf Loose nach der Partie das Kollektiv, blieb aber gewohnt westfälisch zurückhaltend in seinem Resümee: „Das sind drei Punkte – mehr nicht.“

Preußen gewinnt 2:1 gegen Dresden

1/65
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe
  • Preußen Münster hat 2:1 gegen Dynamo Dresden gewonnen. Foto: Jürgen Peperhowe

Ein bisschen mehr war es dann aber schon. Schon in Durchgang eins, der sich vor allem durch einen eklatanten Mangel an Torchancen auszeichnete, war Münster die aktivere Mannschaft – und auch nach der völlig überraschenden Gästeführung nach 50 Minuten blieben die Gastgeber Herren im eigenen Stadion. Dresdens Comvalius kam nach einer Kette leichter Fahrlässigkeiten in der Preußen-Abwehr aus 20 Metern frei zum Schuss und beförderte das Leder unhaltbar für Preußen-Keeper Max Schulze Niehues ins Netz.

Vorlagengeber Dominik Baumann wurde drei Minuten später zur tragischen Figur, als er von hinten Benjamin Siegert in die Parade fuhr. Schiedsrichter Weiner stand nicht weit weg und zückte sofort die Rote Karte. „Lächerlich“, kommentierte Dynamo-Coach Stefan Böger, „absolut berechtigt“, urteilte Ralf Loose – und setzte noch einen drauf: „Wer sagt denn, dass wir gegen elf Dresdener nicht auch gewonnen hätten.“

Preußen Münster-Dynamo Dresden: Die Spielerbewertung

1/11
  • Torhüter: Max Schulze Niehues - Note 3

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Rechtsverteidiger: Kevin Schöneberg - Note 3

    Foto: Wilfried Hiegemann
  • Innenverteidiger: Simon Scherder - Note 2

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Innenverteidiger: Marc Heitmeier - Note 2,5

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Linksverteidiger: Thorsten Schulz - Note 2,5

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mittelfeld: Jens Truckenbrod - Note 3,5

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mittelfeld: Amaury Bischoff - Note 2,5

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mittelfeld: Benjamin Siegert - Note 2,5

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mittelfeld: Marcus Piossek - Note 2

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Mittelfeld: Mehmet Kara - Note 3

    Foto: Jürgen Peperhowe
  • Sturm: Marcel Reichwein - Note 2,5

    Foto: Jürgen Peperhowe

Das wird nun nicht mehr amtlich zu klären sein. Fest steht, dass Münster jetzt viel Druck machte – und Chancen herausspielte: Der starke Marcus Piossek verpasste eine davon, Marcel Reichwein die nächste. Nach 66 Minuten klingelte es erstmals im Gästekasten: Ein Freistoß von Amaury Bischoff, ein Kopfball von Simon Scherder und ein perfektes Timing von Marcel Reichwein: 1:1. Der Rest ist schnell erzählt und irgendwie nicht ganz neu: Nach 81 Minuten kam Edeljoker Rogier Krohne ins Spiel, drei Minuten später nahm er das nächste Traumanspiel von Innenverteidiger Scherder auf, umkurvte den Gäste-Torwart, schob das Leder aus spitzem Winkel ins Tor – und läutete die Feierlichkeiten für einen perfekten Start ins neue Jahr ein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3043813?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker