Fußball: 3. Liga
Preußen absolvieren Laktat-Feldstufentest

Leistungsdiagnostiken stehen zu Beginn der Vorbereitung für fast alle Fußballer auf dem Programm. Auch beim SC Preußen war es am Dienstag so weit. Nachmittags stellte sich im Training mit Wal Fall ein Probespieler vor.

Mittwoch, 24.06.2015, 01:37 Uhr aktualisiert: 24.06.2015, 08:15 Uhr
Kevin Schöneberg (v.) lief den Laktat-Feldstufentest genauso wie Benjamin Schwarz, Max Schulze Niehues und Lion Schweers.
Kevin Schöneberg (v.) lief den Laktat-Feldstufentest genauso wie Benjamin Schwarz, Max Schulze Niehues und Lion Schweers. Foto: Jürgen Peperhowe

Problemlos absolvierten am Dienstag die Drittliga-Fußballer des SC Preußen in der Leichtathletik-Halle am Horstmarer Landweg ihren Laktat-Feldstufentest. Unter Anleitung der Mitarbeiter vom Institut für Sportmedizin (Uniklinik) liefen die Profis Intervall-Runden und schlugen sich dabei achtbar, kaum einer musste abbrechen.

Die exakten Ergebnisse liefert das Team von Prof. Stefan-Martin Brand in diesen Tagen. Nicht dabei waren die freigestellten Aaron Berzel und Dominik Schmidt.

Rekonvaleszent Kevin Schöneberg, beim Trainingsauftakt am Sonntag als einziger Akteur noch individuell arbeitete, mischte dagegen mit. Trainer Ralf Loose sah entspannt zu, wie Marianne Lambrecht seinem Spieler Marc Heitmeier Blut abnahm.

Am Nachmittag stellte sich im Training Sechser Wal Fall (22/ Austria Lustenau) vor. Der Deutsch-Senegalese spielte zuletzt in der ersten österreichischen Liga, davor war er für Waldhof Mannheim, den 1. FC Nürnberg II, den SV Wehen Wiesbaden und den FSV Mainz 05 II am Ball.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3345641?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker