Ex-Preußen auf Vereinssuche
Daniel Masuch und Michael Holt beim VDV-Proficamp

Münster/Duisburg -

In Lauerstellung für einen neuen Arbeitgeber: Zum Start des Camps für vereinssuchende Profis mischen mit Keeper Daniel Masuch und Michael Holt zwei ehemalige Preußen beim mehrwöchigen Trainingsprogramm der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VDV) mit.

Freitag, 10.07.2015, 01:37 Uhr aktualisiert: 10.07.2015, 06:52 Uhr
 Flugeinlage von Daniel Masuch, der sich top-fit beim Torwarttraining präsentiert und auf Vereinssuche ist.
 Flugeinlage von Daniel Masuch, der sich top-fit beim Torwarttraining präsentiert und auf Vereinssuche ist. Foto: Firo/VDV

Acht Trainingseinheiten pro Woche absolvieren die Kicker unter der Leitung von Trainer Dietmar Hirsch und Torwarttrainer Georg Koch an der Sportschule Wedau. Durch diese Maßnahme der Spielergewerkschaft, die seit 13 Jahren angeboten wird, können sich vertragslose Kicker fit machen für neue Clubs. Auch Testspiele stehen auf dem Plan.

Preußen Münsters langjähriger Torwart Daniel Masuch (38), der ab 2011 bei den Adlerträgern aktiv war, kam in der Saison 2014/15 auf 20 Einsätze in der 3. Liga, verlor aber seinen Stammplatz an Maximilian Schulze Niehues. Nie richtig Fuß in Münster fasste hingegen Michael Holt (29), der 2013 vom SV Meppen zum SCP wechselte, im Vorjahr ein halbes Jahr an die SSVg Velbert verliehen war und danach unter großem Verletzungspech litt.

Aktuelle sowie ehemalige SCP-Spieler und -Übungsleiter wie zum Beispiel Christoph Metzelder, Pavel Dotchev, Babacar N’Diaye, Stephan Küsters und Dominique Ndjeng sind Mitglieder der VDV . Mitbegründer war 1987 zusammen mit Ewald Lienen und Frank Pagelsdorf der Ex-Preuße Benno Möhlmann, der zudem Ehrenpräsident ist.

Video: Daniel Masuch beim VDV-Medizincheck im "Medicos auf Schalke":

Den (umgekehrten) Weg als vertragsloser Spieler vom VDV-Camp zum SC Preußen Münster schlug einst der Stürmer Daniel Chitsulo ein, der von 2010 bis 2012 für den SCP auf Torjagd ging . Bei der offiziellen Begrüßung zum aktuellen VDV-Proficamp wies der ehemalige Leverkusen-Profi und frühere Nationalspieler Carsten Ramelow als amtierender Vizepräsident der Spielergewerkschaft darauf hin, dass in den vergangenen Jahren rund 80 Prozent der Teilnehmer neue Jobs als Profis gefunden haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3377049?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker