Fußball: Westfalenpokal
Preußen bangen im Pokal um Bischoff

Münster -

Preußen Münster gastiert am Samstag um 14 Uhr in der 2. Runde des Westfalenpokals bei SF Lotte. Spielmacher Amaury Bischoff ist im Vorfeld angeschlagen, der Ex-Lotteraner Jesse Weißenfels hofft auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz.

Mittwoch, 07.10.2015, 17:13 Uhr aktualisiert: 08.10.2015, 15:15 Uhr
Angeschlage: Amaury Bischoff 
Angeschlage: Amaury Bischoff  Foto: Jürgen Peperhowe

Fußball-Drittligist Preußen Münster bangt vor dem Zweitrundenspiel am kommenden Samstag im Westfalenpokal bei Regionalligist SF Lotte um Mittelfeldspieler Amaury Bischoff . Der 28 Jahre alte Kapitän muss drei Tage mit dem Training aussetzen – wegen einer Schleimbeutel-Entzündung im rechten Knie.

Für die Partie am Autobahnkreuz sind Eintrittskarten zum Preis von 3 Euro (Kinder), 7 Euro (Stehplatz ermäßigt), 9 Euro (Stehplatz Vollzahler), 11 Euro (Sitzplatz ermäßigt) und14 Euro (Sitzplatz Vollzahler) erhältlich. Der Gastgeber und Tabellenzweite erklärte in einer Pressemitteilung vor dem Spiel, dass „... bestehende Stadionverbote generell eingehalten werden müssen. Polizei, Sicherheitsdienst und Ordner werden entsprechende Eingangskontrollen vornehmen“. Aus Sicherheitsgründen sei eine strikte Fan-Trennung beider Lager am Spieltag vorgeschrieben, hießt weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3554743?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker