Fußball: 3. Liga
Preußen erhält die Drittligalizenz

Fußball-Drittligist Preußen Münster hat die Lizenz zur Spielberechtigung sowohl für die 2. Bundesliga wie auch 3. Liga erhalten. Bis zum 30. Mai sind allerdings noch einige Nachbesserungen beim Deutschen Fußball-Bund im wirtschaftlichen und technisch-organisatorischen Teil zu leisten.

Dienstag, 19.04.2016, 15:50 Uhr aktualisiert: 19.04.2016, 20:53 Uhr
Grünes Licht vom DFB für die Preußen. 
Grünes Licht vom DFB für die Preußen.  Foto: dpa

Der SC Preußen Münster hat sowohl für die 3. Liga als auch die 2. Bundesliga die Lizenz erhalten. Allerdings ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga kaum noch zu realisieren, der SCP hatte aber im Februar die entsprechenden Unterlagen beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingereicht. Was die relevanten Daten zur 3. Liga betrifft, müssen die Preußen im wirtschaftlichen Bereich noch Bedingungen erfüllen, dabei handelt es sich weitestgehend um das Nachreichen von abgeschlossenen Sponsorenverträgen bis Ende Mai. Im technisch-organisatorischen Bereich hat der SCP mittlerweile ein erweitertes Sicherheitskonzept beim DFB eingereicht und diese Auflage erfüllt. Offene Auflage noch: Ein Messprotokoll für die Beleuchtung muss nach Frankfurt geschickt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3943755?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686137%2F2686209%2F2686789%2F
Nachrichten-Ticker